Krankheiten A bis Z

Analfistel

Überblick

Analfistel ist der medizinische Begriff für einen infizierten Tunnel, der sich zwischen der Haut und der muskulären Öffnung am Ende des Verdauungstrakts (Anus) bildet.

Die meisten Analfisteln sind die Folge einer Infektion, die in einer Analdrüse beginnt. Diese Infektion führt zu einem Abszess, der spontan abfließt oder chirurgisch durch die Haut neben dem Anus entleert wird. Die Fistel bildet dann einen Tunnel unter der Haut und verbindet sich mit der infizierten Drüse.

Zur Behandlung einer Analfistel ist in der Regel eine Operation erforderlich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Whatsapp