Krankheiten A bis Z

Anhidrose

Überblick

Anhidrose ist die Unfähigkeit, normal zu schwitzen. Wenn Sie nicht schwitzen (transpirieren), kann sich Ihr Körper nicht abkühlen, was zu Überhitzung und manchmal zu einem Hitzschlag führen kann – ein potenziell tödlicher Zustand.

Die Anhidrose – manchmal auch Hypohidrose genannt – kann schwer zu diagnostizieren sein. Eine leichte Anhidrose bleibt oft unerkannt. Es gibt Dutzende von Faktoren, die diesen Zustand verursachen können, darunter Hauttraumata, bestimmte Krankheiten und Medikamente. Anhidrose kann vererbt werden oder sich später im Leben entwickeln.

Die Behandlung der Anhidrose umfasst die Behebung der zugrunde liegenden Ursache, sofern eine solche gefunden werden kann.

Anzeichen

Zu den Anzeichen und Symptomen der Anhidrose gehören:

  • Wenig oder kein Schwitzen
  • Schwindel
  • Muskelkrämpfe oder -schwäche
  • Erröten
  • Heißes Gefühl

Ein Mangel an Schweiß kann auftreten:

  • Über den Großteil des Körpers (generalisiert)
  • in einem einzigen Bereich
  • In verstreuten Flecken

Bereiche, die schwitzen können, versuchen möglicherweise, mehr Schweiß zu produzieren, so dass es möglich ist, an einem Körperteil stark zu schwitzen und an einem anderen nur wenig oder gar nicht. Eine Anhidrose, die einen großen Teil des Körpers betrifft, verhindert eine ausreichende Kühlung, so dass starke körperliche Betätigung, schwere körperliche Arbeit und heißes Wetter Hitzekrämpfe, Hitzeerschöpfung oder sogar einen Hitzschlag verursachen können.

Eine Anhidrose kann sich von selbst entwickeln oder als eines von mehreren Anzeichen und Symptomen einer anderen Erkrankung, wie Diabetes oder Hautverletzungen.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie kaum schwitzen, selbst wenn es heiß ist oder Sie anstrengend arbeiten oder Sport treiben, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie bemerken, dass Sie weniger schwitzen als sonst.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen oder Symptome eines Hitzeschlags entwickeln.

Verursacht

Anhidrose tritt auf, wenn Ihre Schweißdrüsen nicht richtig funktionieren, entweder als Folge einer angeborenen Erkrankung oder einer Erkrankung, die Ihre Nerven oder Ihre Haut betrifft. Auch Dehydrierung kann Anhidrose verursachen. Manchmal kann die Ursache der Anhidrose nicht gefunden werden.

Zu den Ursachen der Anhidrose gehören:

  • angeborene Erkrankungen, wie bestimmte angeborene Dysplasien, die die Entwicklung der Schweißdrüsen beeinträchtigen
  • Erbliche Erkrankungen, die das Stoffwechselsystem beeinträchtigen, wie z. B. Morbus Fabry
  • Bindegewebserkrankungen, wie das Sjogren-Syndrom, das trockene Augen und einen trockenen Mund verursacht
  • Hautschäden, z. B. durch Verbrennungen oder Strahlentherapie, oder Krankheiten, die Ihre Poren verstopfen (Porenverschluss), wie z. B. Psoriasis
  • Erkrankungen, die Nervenschäden (Neuropathie) verursachen, wie Diabetes, Alkoholismus und Guillain-Barre-Syndrom
  • Bestimmte Medikamente, wie Morphin und Botulinumtoxin Typ A, und solche, die zur Behandlung von Psychosen eingesetzt werden

Komplikationen

Hitzebedingte Erkrankungen sind die schwerwiegendsten Komplikationen der Anhidrose. Kinder sind besonders gefährdet, da ihre Kerntemperatur schneller ansteigt als die von Erwachsenen und ihr Körper Wärme weniger effizient abgibt.

Zu den hitzebedingten Problemen gehören:

  • Hitzekrämpfe. Zu den Symptomen gehören Muskelschmerzen oder -krämpfe. Ruhen Sie sich an einem kühlen Ort aus und trinken Sie Wasser oder ein Sportgetränk. Holen Sie sich ärztliche Hilfe, wenn die Krämpfe länger als eine Stunde andauern.
  • Hitzeerschöpfung. Zu den Anzeichen und Symptomen gehören Schwäche, Übelkeit und ein schneller Puls. Begeben Sie sich an einen kühlen Ort und holen Sie ärztliche Hilfe, wenn die Symptome länger als eine Stunde andauern.
  • Hitzeschlag. Dieser lebensbedrohliche Zustand tritt ein, wenn die Körpertemperatur 39,5 Grad Celsius (103 F) oder mehr erreicht. Die Haut kann heiß, rot oder trocken sein. Wenn er nicht sofort behandelt wird, kann ein Hitzschlag zum Verlust des Bewusstseins führen.

Vorbeugung

Anhidrose kann oft nicht verhindert werden, schwere hitzebedingte Krankheiten hingegen schon. So bleiben Sie sicher:

  • Tragen Sie lockere, leichte Kleidung, wenn es warm ist.
  • Halten Sie sich an heißen Tagen in geschlossenen Räumen kühl.
  • Benutzen Sie eine Sprühflasche mit Wasser, um sich abzukühlen.
  • Beobachten Sie Ihr Aktivitätsniveau genau, damit Sie es nicht übertreiben.
  • Informieren Sie sich über die Anzeichen einer hitzebedingten Erkrankung und wie Sie diese behandeln können.

Diagnose

Ihr Arzt wird aufgrund Ihrer Anzeichen und Symptome, Ihrer Krankengeschichte und einer körperlichen Untersuchung wahrscheinlich eine Anhidrose vermuten. Zur Bestätigung der Diagnose sind jedoch möglicherweise bestimmte Tests erforderlich. Dazu gehören:

  • Schweißtest. Bei diesem Test, dem so genannten thermoregulatorischen Schweißtest, werden Sie mit einem Pulver bestrichen, das die Farbe ändert, wenn und wo Sie schwitzen. Anschließend begeben Sie sich in eine Kammer, die Ihre Körpertemperatur auf einen Wert ansteigen lässt, der die meisten Menschen zum Schwitzen bringt. Digitale Fotos dokumentieren die Ergebnisse, und die gesamte Körperoberfläche kann auf einmal untersucht werden.
  • Hautbiopsie. In einigen Fällen kann Ihr Arzt eine Biopsie des Bereichs verlangen, bei dem der Verdacht auf Anhidrose besteht. Bei diesem Test werden Hautzellen und manchmal auch Schweißdrüsen entnommen und unter dem Mikroskop untersucht.

Behandlung

Eine Anhidrose, die nur einen kleinen Teil Ihres Körpers betrifft, ist in der Regel kein Problem und muss nicht behandelt werden. Große Bereiche mit verminderter Transpiration können jedoch lebensbedrohlich sein. Die Behandlung kann von der Erkrankung abhängen, die die Anhidrose verursacht. Wenn z. B. Medikamente die Ursache sind, sollten Sie diese nach Möglichkeit absetzen. Wenn verstopfte Schweißkanäle die Ursache sind, kann eine Reinigung der Haut mit einem sanften Peeling helfen.

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp