Ästhetisch

Behandlung von Besenreisern

Auch bekannt als Sklerotherapie und Laservenenbehandlung

Besenreiser (nicht zu verwechseln mit Krampfadern) sind erweiterte oder gedehnte Blutgefäße, die ein verzweigtes Muster aufweisen und häufig am Oberschenkel, Unterschenkel und gelegentlich im Gesicht zu finden sind. Besenreiser sind progressiver Natur und nehmen normalerweise mit zunehmendem Alter an Anzahl und Sichtbarkeit zu. Sklerotherapie und Laser-Venenbehandlungen werden verwendet, um diese Gefäße zu behandeln und sie von Ihrer Haut zu entfernen.

Was ist die Entfernung von Besenreisern (Sklerotherapie)?

Es gibt wirksame, sichere und relativ schmerzfreie Methoden, um Besenreiser zu reduzieren. Die häufigste Behandlung von Besenreisern beinhaltet die Injektion einer Lösung in jede betroffene Vene, wodurch die Vene kollabiert und verblasst. Zur Verkleinerung oder Entfernung von Besenreisern stehen auch Laserbehandlungen zur Verfügung.

Was sind Besenreiser?

Bei einigen Frauen machen sich Besenreiser – diese kleinen Ansammlungen von roten, blauen oder violetten Adern, die an den Oberschenkeln, Waden und Knöcheln auftreten – bereits in jungen Jahren bemerkbar. Bei anderen werden die Venen möglicherweise erst viel später sichtbar.

Ursachen von Besenreisern

Eine Reihe von Faktoren kann zur Entwicklung von Besenreisern in den Beinen beitragen, darunter:

● Vererbung     

● Hormonelle Verschiebungen     

● Berufe oder Tätigkeiten, die längeres Sitzen oder Stehen erfordern     

● Schwangerschaft     

● Gewichtsschwankungen     

Wann sollte eine Besenreiser-Behandlung in Betracht gezogen werden?

● Wenn Sie sichtbare Venen an Ihren Beinen oder Oberschenkeln haben, die ein verzweigtes oder netzartiges Muster aufweisen     

● Wenn Sie ein Muster aus verzweigten Venen im Gesicht haben, das Sie zu verbergen versuchen     

● Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Besenreiser ein Zeichen des Alterns sind, das Sie beseitigen möchten     

Überlegungen

Vorteile

● Sklerotherapie und Lasertherapie sind sichere, bewährte Verfahren, die wenig oder gar keine Beschwerden verursachen.     

● Diese Therapien verbessern das Erscheinungsbild von Besenreisern insgesamt.     

● Es gibt keine Ausfallzeiten. Die Patienten können sofort ihre Arbeit und fast alle normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.     

Nachteile

● Zur Entfernung der Venen sind in der Regel mehrere Behandlungen erforderlich.     

● Patienten können zunächst gebeten werden, Stützstrümpfe zu tragen, um die behandelten Venen geschlossen zu halten und Blutergüsse zu vermeiden.     

● Wenn eine Sklerotherapie oder Laserbehandlung durchgeführt wurde, können Blutergüsse, Farbveränderungen und kleine Narben auftreten.     

Dies sind die drei wichtigsten Vor- und Nachteile, die Sie bei der Behandlung von Besenreisern abwägen sollten. Wenn Sie sich auf das Einzigartige konzentrieren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren ästhetisch-plastischen Chirurgen.

Sind Sie ein guter Kandidat für eine Besenreiser-Behandlung?

Im Folgenden sind einige häufige Gründe aufgeführt, warum Sie eine Besenreiser-Behandlung in Betracht ziehen sollten:

● Sie schämen sich für die deutlich sichtbaren verzweigten Venen an Ihren Ober- und Unterschenkeln.     

● Sie vermeiden das Tragen von Shorts oder Badebekleidung, weil Sie nicht möchten, dass andere Ihre Besenreiser sehen.     

● Die verzweigten Venen in Ihrem Gesicht sind unansehnlich und Sie müssen Make-up verwenden, um sie zu tarnen.     

● Sie sind nicht schwanger und haben in der Vorgeschichte keine Blutgerinnselbildung.     

Wenn Sie in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand sind, eine positive Einstellung haben und realistische Erwartungen haben, sind Sie höchstwahrscheinlich ein guter Kandidat für dieses Verfahren.

Wie wird eine Besenreiser-Behandlung durchgeführt?

Besenreiser können mit Sklerotherapie oder mit Lasern behandelt werden. Die vollständige Entfernung von Besenreisern ist bei der ersten Behandlung nicht zu erwarten und für optimale Ergebnisse sind mehrere Behandlungen erforderlich.

Sklerotherapie

● Sklerotherapie ist wirksam bei mittelgroßen Blutgefäßen (größer als drei Millimeter Durchmesser)     

● Eine sklerosierende Lösung wird mit einer Mikronadel in die Vene injiziert, wodurch die Vene schrumpft, weiß wird (blanchiert) und dann allmählich verschwindet     

● Nach der Injektion werden Kompressionsstrümpfe empfohlen, um die Venen zu komprimieren und die Chance auf einen Behandlungserfolg zu maximieren     

● Es gibt wenig bis gar keine Beschwerden bei diesem Verfahren und es gibt keine Ausfallzeiten     

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nicht für eine Sklerotherapie in Frage kommen, wenn Sie schwanger sind. Auch wenn Sie eine Vorgeschichte von Blutgerinnseln haben, sind Sie möglicherweise kein Kandidat für dieses Verfahren.

Laserbehandlung von Venen

● Laser werden typischerweise verwendet, um kleine bis mittelgroße Blutgefäße (ein bis drei Millimeter Durchmesser) zu behandeln, die normalerweise im Gesicht vorkommen     

● Während der Behandlung werden Ihre Augen abgedeckt, um Hornhaut und Netzhaut vor dem Laser zu schützen.     

● Ein Handstück wird über Ihre Haut geführt und das Laserlicht wird vom Blut absorbiert, wodurch die Gefäße koagulieren und vom Körper aufgenommen werden.     

● Es kann zu Hautrötungen, Blutergüssen und Blasenbildung kommen, aber diese Nebenwirkungen klingen nach einigen Wochen bis einigen Monaten ab.     

● Es gibt kaum Ausfallzeiten; Sie müssen jedoch den behandelten Bereich oder die behandelten Bereiche vor Sonneneinstrahlung schützen.     

Welche Möglichkeiten habe ich?

Die Sklerotherapie hat sich als sehr sicheres und beliebtes nichtoperatives kosmetisches Verfahren zur Behandlung von Besenreisern erwiesen. In einigen Fällen, wenn Besenreiser klein sind und sich um Ihren Knöchel oder auf Ihrem Gesicht befinden, kann die Laserbehandlung eine gute nicht-chirurgische Alternative zur Sklerotherapie sein.

Die Behandlungsmöglichkeiten unterscheiden sich zwischen Besenreiser und Krampfadern. Krampfadern sind oft prall oder geschwollen und sind normalerweise dunkler und größer als Besenreiser. Krampfadern werden mit Sklerotherapie oder mit Lasern nicht effektiv behandelt. Für eine optimale Krampfaderbehandlung ist in der Regel eine Operation erforderlich.

Wählen Sie einen Chirurgen, dem Sie vertrauen können

Es ist wichtig, Ihren Chirurgen basierend auf folgenden Kriterien auszuwählen:

● Bildung, Schulung und Zertifizierung     

● Erfahrung in der Behandlung von Besenreisern     

● Ihr Komfortniveau mit ihm oder ihr     

Nachdem Sie einen Facharzt für Plastische Chirurgie in Ihrer Nähe gefunden haben, der Erfahrung in der Behandlung von Besenreisern hat, müssen Sie einen Bürotermin vereinbaren, um Ihre Beratung zu vereinbaren. Aufgrund der eingehenden Beratung fallen in der Regel Kosten für den Erstbesuch an.

Ihr Erstberatungstermin

Im Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihre kosmetischen Ziele zu besprechen. Ihr Chirurg wird Sie als Kandidaten für eine Besenreiser-Behandlung bewerten und klären, was eine Besenreiser-Behandlung für Sie tun kann. Wenn Sie Ihre Ziele und Ihren medizinischen Zustand verstehen, können sowohl alternative als auch zusätzliche Behandlungen in Betracht gezogen werden.

Sie sollten in die Sprechstunde kommen, um Ihre gesamte Krankengeschichte zu besprechen. Dazu gehören Informationen über:

● Frühere Operationen     

● Frühere und gegenwärtige Erkrankungen     

● Allergien und aktuelle Medikamente     

● wenn Sie schwanger sind oder in der Vergangenheit Blutgerinnsel in den Beinen hatten     

Ihr Behandlungsplan

Basierend auf Ihren Zielen, körperlichen Merkmalen und der Ausbildung und Erfahrung des Chirurgen wird Ihr Chirurg Ihnen Empfehlungen und Informationen mitteilen, darunter:

● Eine Herangehensweise an Ihre Behandlung, einschließlich der Art des Verfahrens oder der Kombination von Verfahren     

● Die Ergebnisse, die Sie erwarten können     

● Ihre finanzielle Investition in das Verfahren     

● Verbundene Risiken und Komplikationen     

● Behandlungsortoptionen     

● Was Sie für Ihre Behandlung vorbereiten müssen     

● Was Sie nach der Behandlung erwarten können     

● Zeigen Sie Vorher- Nachher -Fotos von Fällen, die Ihrem ähneln, und beantworten Sie alle Fragen, damit Sie die informierteste und intelligenteste Entscheidung treffen können     

Fragen an Ihren ästhetisch-plastischen Chirurgen

Es ist wichtig, dass Sie eine aktive Rolle bei Ihrer Operation einnehmen, deshalb nutzen Sie bitte diesen Fragenkatalog als Ausgangspunkt für Ihr Erstgespräch.

● Bin ich ein guter Kandidat für eine Besenreiser-Behandlung?     

● Ist eine Sklerotherapie oder Laserablation bei der Behandlung meiner Besenreiser wirksamer?     

● Sind die von mir angestrebten Ergebnisse angemessen und realistisch?     

● Haben Sie Vorher- Nachher -Fotos, die ich mir für den Eingriff, den ich unterziehe, ansehen kann?     

● Wird es zu Narbenbildung kommen?     

● Welche Kosten fallen mit meiner Behandlung an?     

● Was erwarten Sie von mir, um die besten Ergebnisse zu erzielen?     

● Mit welcher Erholungsphase kann ich rechnen und wann kann ich meine normalen Aktivitäten wieder aufnehmen?     

● Welche Risiken und Komplikationen sind mit meinem Verfahren verbunden?     

● Wie wird mit Komplikationen umgegangen?     

● Welche Möglichkeiten habe ich, wenn das kosmetische Ergebnis meiner Behandlung nicht den vereinbarten Zielen entspricht?     

Wie bereite ich mich auf eine Besenreiser-Behandlung vor?

Ihr Chirurg wird Ihnen präoperative Anweisungen geben und alle Ihre Fragen beantworten.

Vor Ihrem Eingriff wird Ihr Chirurg Sie bitten:

● Hören Sie auf zu rauchen, bevor Sie sich einer Behandlung unterziehen, um eine bessere Heilung zu fördern.     

● Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, bestimmten entzündungshemmenden Medikamenten und einigen pflanzlichen Arzneimitteln, die vermehrte Blutungen verursachen können.     

● Unabhängig von der Art des durchzuführenden Eingriffs ist die Flüssigkeitszufuhr vor und nach der Operation für eine sichere Genesung sehr wichtig.     

Die Behandlung von Besenreisern wird in der Regel ambulant durchgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Behandlung von jemandem nach Hause gefahren werden und mindestens die erste Nacht nach der Behandlung bei Ihnen bleiben.

Was erwartet mich am Tag der Besenreiser-Behandlung?

Die Behandlung von Besenreisern wird ambulant durchgeführt. Die meisten Behandlungsverfahren für Besenreiser dauern mindestens 30 Minuten bis eine Stunde, können aber auch länger dauern.

● Während des Eingriffs können zu Ihrem Komfort Medikamente verabreicht werden.     

● Ihr Chirurg wird den vor der Behandlung mit Ihnen besprochenen Plan befolgen.     

● Nach der Sklerotherapie tragen Sie Kompressionsstrümpfe, um die Erfolgschancen der Behandlung zu maximieren.     

Nach einer kurzen Beobachtungszeit dürfen Sie wahrscheinlich nach Hause gehen.

Nachsorge und Erholung

Nach einer Besenreiser-Behandlung gibt es in der Regel keine Ausfallzeiten. Bei den meisten Patienten kann die volle Aktivität sofort wieder aufgenommen werden. Nach dem Eingriff erhalten Sie und Ihre Pflegeperson detaillierte Anweisungen zu Ihrer Nachsorge, einschließlich Informationen zu:

Unmittelbar nach Ihrer Besenreiser-Behandlung

Nach dem Eingriff werden Sie eine Verringerung Ihrer Besenreiser feststellen. Wenn Sie sich einer Sklerotherapie unterziehen, werden etwa fünfzig bis siebzig Prozent der behandelten Gefäße dauerhaft verschwunden sein. Bei der Laserablation können einige Venen nach einer Behandlung verschwinden, während andere länger dauern können. Bei beiden Behandlungen sind mehrere Verfahren erforderlich, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Besenreiser-Behandlungen werden mit minimalen Beschwerden durchgeführt. Es können vorübergehende Hautverfärbungen, Hautrötungen, Blutergüsse und gelegentlich Blasen auftreten. Diese Nebenwirkungen klingen über ein paar Wochen bis ein paar Monate ab. Wenden Sie sich an Ihren Chirurgen, um herauszufinden, ob Ihre Schmerzen oder Hauterkrankungen normal sind oder ein Anzeichen für ein Problem sind.

Erholungszeit nach Besenreiser-Behandlung

Die Behandlung von Besenreisern erfordert, wenn überhaupt, nur eine geringe Erholung. Sie können Ihre Arbeit und fast alle normalen Aktivitäten sofort wieder aufnehmen. Möglicherweise werden Sie zunächst gebeten, Stützstrümpfe zu tragen, um die behandelten Venen geschlossen zu halten und Blutergüsse zu reduzieren. In den ersten Wochen nach der Behandlung sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie alle Anweisungen Ihres Chirurgen zur Patientenversorgung befolgen. Dazu gehören Informationen über das Tragen von Kompressionskleidung und das Niveau und die Art der sicheren Aktivität.

Wie lange werden die Ergebnisse anhalten?

Oft sind mehrere Behandlungen erforderlich, da nicht alle Venen auf die erste Behandlung ansprechen. Da Besenreiser eine fortschreitende Erkrankung sind, können Sie auch davon ausgehen, dass sich im Laufe der Zeit neue Besenreiser bilden, die möglicherweise alle paar Jahre behandelt werden müssen, um die Verbesserung aufrechtzuerhalten.

Pflegen Sie eine Beziehung zu Ihrem ästhetisch-plastischen Chirurgen

Aus Sicherheitsgründen sowie für das schönste und gesündeste Ergebnis ist es wichtig, zu den vorgeschriebenen Zeiten und immer dann, wenn Sie Veränderungen in Ihren Behandlungsbereichen bemerken, zur Nachuntersuchung in die Praxis Ihres plastischen Chirurgen zurückzukehren. Zögern Sie nicht, Ihren Chirurgen zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben.

Die damit verbundenen Kosten

Die Kosten für die Behandlung von Besenreisern variieren von Arzt zu Arzt und von einem geografischen Gebiet zum anderen. Da die Behandlung von Besenreisern ein Wahlverfahren ist, übernimmt die Versicherung diese Kosten nicht. Viele Chirurgen bieten Patientenfinanzierungspläne an, um das Verfahren erschwinglicher zu machen.

Diese Zahlen spiegeln nur die Gebühren des Arztes/Chirurgen im letzten Jahr wider und beinhalten keine Gebühren für die Behandlungseinrichtung, Anästhesie, medizinische Tests, Rezepte, Kompressionskleidung oder andere sonstige Kosten im Zusammenhang mit der Behandlung.

Was sind die Risiken einer Besenreiser-Behandlung?

Die Entscheidung für eine Besenreiser-Behandlung ist sehr persönlich. Sie müssen entscheiden, ob der Nutzen Ihre Ziele erreicht und ob die Risiken und möglichen Komplikationen einer Besenreiserbehandlung akzeptabel sind.

Sie werden gebeten, Einverständniserklärungen zu unterschreiben, um sicherzustellen, dass Sie das Verfahren und alle Risiken vollständig verstehen.

Zu den Risiken gehören:

● Veränderung des Hautgefühls     

● Hyperpigmentierung     

● Infektion     

● Anhaltender Schmerz     

● Narbenbildung     

● Schwellungen und Blutergüsse     

● Ulzeration     

Diese und andere Risiken werden vor Ihrer Zustimmung ausführlich besprochen. Es ist wichtig, dass Sie alle Ihre Fragen direkt mit Ihrem plastischen Chirurgen besprechen.

Wer ist ein guter Kandidat für eine Besenreiser-Behandlung?

Die Behandlung von Besenreisern ist eine gute Option, wenn Sie:

● Besenreiser überall am Körper stören     

● Sie verpflichten sich, den von Ihrem plastischen Chirurgen verordneten Behandlungsverlauf einzuhalten     

● Haben Sie einen positiven Ausblick und realistische Ziele für Ihre Besenreiser-Behandlung     

Wie viel kostet die Behandlung von Besenreisern?

Die durchschnittlichen Kosten für die Behandlung von Besenreisern (Sklerotherapie) betragen 413 US-Dollar und die durchschnittlichen Kosten für die Laserbehandlung von Beinvenen betragen 312 US-Dollar , laut Statistik von 2020. Diese durchschnittlichen Kosten sind nur ein Teil des Gesamtpreises – sie beinhalten keine Anästhesie, OP-Einrichtungen oder andere damit verbundene Ausgaben. Bitte wenden Sie sich an die Praxis Ihres plastischen Chirurgen, um Ihre endgültige Gebühr zu ermitteln.

Die Behandlungskosten können auch je nach Anzahl der erforderlichen Behandlungen und der gewählten Behandlungsmethode variieren.

Die meisten Krankenversicherungen decken keine Behandlung von Besenreisern, damit verbundene Komplikationen oder andere Verfahren zur Verbesserung des Aussehens Ihrer Beine ab. Sie müssen Ihre Krankenversicherungspolice sorgfältig prüfen. Viele plastische Chirurgen bieten Patientenfinanzierungspläne an, fragen Sie also unbedingt nach.

Kosten für die Behandlung von Besenreisern können sein:

● Kleidungsstücke nach der Behandlung     

● Arzthonorar     

Denken Sie bei der Auswahl eines plastischen Chirurgen in Ihrer Nähe für die Behandlung von Besenreisern daran, dass die Erfahrung des Chirurgen und Ihr Komfort mit ihm genauso wichtig sind wie die endgültigen Kosten des Eingriffs.

Was ist bei einem Beratungsgespräch zur Besenreiser-Behandlung zu erwarten?

Während Ihres Beratungsgesprächs zur Besenreiser-Behandlung bereiten Sie sich darauf vor, Folgendes zu besprechen:

● Alle Probleme, die Sie im zu behandelnden Bereich hatten, wie Schmerzen oder frühere Verletzungen     

● Alle chirurgischen Eingriffe, die in der Nähe des zu behandelnden Bereichs durchgeführt wurden, einschließlich früherer Venenbehandlungen     

● Aktuelle Medikamente, Vitamine, pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel, Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum     

● Erkrankungen, Familienanamnese, Arzneimittelallergien und medizinische Behandlungen     

● Ihre Ziele     

Ihr plastischer Chirurg wird auch:

● Bewerten Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand und alle bereits bestehenden Gesundheitszustände oder Risikofaktoren     

● Untersuchen Sie Ihre Venen im Detail     

● Besprechen Sie die wahrscheinlichen Ergebnisse der Besenreiser-Behandlung und alle Risiken oder möglichen Komplikationen     

● Besprechen Sie Ihre Optionen     

● Behandlungsverlauf empfehlen     

Wenn Beinvenen das Problem sind, kann Ihr Chirurg Sie auf Anzeichen schwerwiegenderer Probleme mit „tiefen Venen“ sowie auf größere Krampfadern untersuchen. Diese Zustände werden oft durch Schwellungen, Wunden oder Hautveränderungen am Knöchel erkannt.

Wenn schwerwiegendere Gefäßprobleme festgestellt werden, kann Ihr Chirurg Sie zur weiteren Untersuchung und möglichen Behandlung an einen anderen Spezialisten überweisen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem plastischen Chirurgen Fragen stellen. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Checkliste mit Fragen zusammengestellt, die Sie während Ihres Beratungsgesprächs zur Besenreiser-Behandlung stellen sollten.

Es ist sehr wichtig, alle Aspekte Ihrer Besenreiser-Behandlung zu verstehen. Es ist ganz natürlich, etwas Angst zu verspüren, sei es die Aufregung über Ihren erwarteten neuen Look oder ein bisschen Stress vor der Behandlung. Scheuen Sie sich nicht, diese Gefühle mit Ihrem plastischen Chirurgen zu besprechen.

Was sind die Schritte einer Besenreiser-Entfernung?

Ihr Besenreiser-Behandlungsverfahren kann die folgenden Schritte umfassen:

Injektion

Die gängige Methode zur Behandlung von Besenreisern in den Beinen und Knöcheln wird Sklerotherapie genannt.

Während der Behandlung wird eine sklerosierende Lösung in die betroffenen Venen injiziert. Die Injektion reizt das Innere der Vene, und im Laufe der Zeit kollabiert die Vene und verschwindet aus dem Blickfeld.

Wenn Sie mehrere Besenreiser haben, erfordert die Behandlung mehrere Injektionen, um alle Venen zu kollabieren.

Helles Licht und Vergrößerung können verwendet werden, um maximale Präzision beim Injizieren der Sklerosierungslösung zu gewährleisten.

Nacheinspritzung

Nach der Behandlung kann der Bereich für eine gewisse Zeit mit Kompressionsband oder Strümpfen oder einem elastischen Ace-Wickel verbunden werden.

Der geäderte Bereich sieht anfangs oft etwas gequetscht aus und die Farbe verblasst im Laufe einiger Wochen langsam.

Bei manchen Menschen kann während des Heilungsprozesses eine leichte bräunliche Verfärbung (Hyperpigmentierung) im Bereich auftreten. Diese Hyperpigmentierung verblasst ebenfalls, kann aber Monate dauern.

Laserbehandlungsoption

Besenreiser können auch mit einem Laser behandelt werden.

Bei dieser Methode wird ein intensiver Lichtstrahl auf die Besenreiser gerichtet, die sie durch die Haut verwischt.

Es kann mehr als eine Lasersitzung erforderlich sein, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Manchmal wird die Lasertherapie in Kombination mit der Sklerotherapie verwendet.

Was sollte ich während der Genesung meiner Besenreiser-Behandlung erwarten?

Während Ihrer Genesung von der Behandlung mit Besenreisern werden Sie möglicherweise angewiesen, einen Stützschlauch zu tragen, um die Heilung Ihrer Beine zu unterstützen.

Die behandelten Stellen erscheinen wie blaue Flecken und Sie können am ersten oder zweiten Tag nach der Behandlung Krämpfe in Ihren Beinen verspüren. Dieses Unbehagen ist vorübergehend und erfordert normalerweise keine verschreibungspflichtigen Medikamente.

Obwohl jeder Patient unterschiedlich schnell heilt, können die meisten schnell wieder ihren normalen Aktivitäten nachgehen.

Sie erhalten spezifische Anweisungen, darunter die Pflege Ihrer Beine nach der Behandlung, Medikamente zur Anwendung oder oralen Einnahme, um die Heilung zu unterstützen und das Infektionsrisiko zu verringern, und wann Sie mit Ihrem plastischen Chirurgen nachsorgen müssen.

Sie können davon ausgehen, dass die Genesung Ihrer Besenreiser-Behandlung diesem allgemeinen Zeitplan folgt:

Innerhalb einer Woche

● Möglicherweise werden Sie angewiesen, drei bis sechs Wochen lang Stützstrümpfe zu tragen     

● Sie sollten Kniebeugen, schweres Heben und Laufen vermeiden     

● Das Klebeband, Wattebäusche oder andere Verbände (sofern verwendet) werden auf Empfehlung des plastischen Chirurgen von den behandelten Bereichen entfernt     

● Die behandelten Stellen erscheinen gequetscht     

● Sie werden entmutigt, länger als ein oder zwei Stunden an einem Ort zu sitzen oder zu stehen     

● Sie werden zum Gehen ermutigt     

Innerhalb eines Monats

● Die Blutergüsse an den behandelten Stellen werden weniger     

● Sie werden sich wohler fühlen, wenn Sie beinfreie Mode tragen     

● Sie können die meisten Übungen wieder aufnehmen     

● Einen Monat nach der ersten Behandlung sind Besenreiser deutlich heller, aber noch etwas sichtbar     

● Sie werden entmutigt, länger als ein oder zwei Stunden an einem Ort zu sitzen oder zu stehen     

Nach zwei Monaten sollte Ihre Venenbehandlung abgeheilt sein. An dieser Stelle entscheiden Sie und Ihr plastischer Chirurg, ob eine zusätzliche Behandlung erforderlich ist.

Welche Ergebnisse sollte ich nach einer Besenreiser-Behandlung erwarten?

Nach jeder Besenreiserbehandlung werden Sie eine Verbesserung Ihres Hautbildes feststellen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass in Zukunft neue Besenreiser auftauchen können.

Im Laufe der Zeit sollten Sie eine weitere Behandlung in Betracht ziehen, um sich um neue Venen zu kümmern, die möglicherweise entstehen.

Die Praxis der Medizin und Chirurgie ist keine exakte Wissenschaft. Obwohl gute Ergebnisse erwartet werden, gibt es keine Garantie. Besprechen Sie mit Ihrem Chirurgen die in Ihrem Fall erwarteten Ergebnisse sowie die damit verbundenen Kosten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Whatsapp