Ästhetisch

Dermabrasion

Überblick

Dermabrasion ist ein Verfahren zur Hauterneuerung, bei dem ein schnell rotierendes Gerät verwendet wird, um die äußere Hautschicht zu entfernen. Die nachwachsende Haut ist in der Regel glatter.

Dermabrasion kann das Auftreten von feinen Gesichtslinien verringern und das Aussehen vieler Hautfehler verbessern, einschließlich Aknenarben, Narben von Operationen, Altersflecken und Falten. Dermabrasion kann allein oder in Kombination mit anderen kosmetischen Verfahren durchgeführt werden.

Während der Dermabrasion betäubt Ihr Arzt Ihre Haut mit Anästhetika. Je nach Umfang Ihrer Behandlung haben Sie möglicherweise auch die Möglichkeit, ein Beruhigungsmittel oder eine Vollnarkose einzunehmen.

Mit Dermabrasion behandelte Haut wird mehrere Wochen empfindlich und fleckig sein. Es kann etwa drei Monate dauern, bis sich Ihr Hautton wieder normalisiert.

Warum es getan ist

Dermabrasion kann verwendet werden, um zu behandeln oder zu entfernen:

● Narben durch Akne, Operationen oder Verletzungen     

● Feine Fältchen, besonders um den Mund     

● Sonnengeschädigte Haut, einschließlich Altersflecken     

● Tätowierungen     

● Schwellung und Rötung der Nase (Rhinophym)     

● Potenziell präkanzeröse Hautflecken     

Risiken

Dermabrasion kann Nebenwirkungen verursachen, einschließlich:

Rötung und Schwellung. Nach der Dermabrasion ist die behandelte Haut gerötet und geschwollen. Die Schwellung nimmt innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche ab, kann aber Wochen oder sogar Monate andauern. Ihre neue Haut wird mehrere Wochen lang empfindlich und fleckig sein. Es kann etwa drei Monate dauern, bis sich Ihr Hautton wieder normalisiert.     

Akne. Möglicherweise bemerken Sie auf der behandelten Haut kleine weiße Beulen (Milien). Diese Unebenheiten verschwinden normalerweise von selbst oder mit Seife oder einem Schleifpad.     

Vergrößerte Poren. Dermabrasion kann dazu führen, dass Ihre Poren größer werden.     

Veränderungen der Hautfarbe. Die Dermabrasion führt häufig dazu, dass die behandelte Haut vorübergehend dunkler als normal (Hyperpigmentierung), heller als normal (Hypopigmentierung) oder fleckig wird. Diese Probleme treten häufiger bei Menschen mit farbiger Haut auf und können manchmal dauerhaft sein.     

Infektion. In seltenen Fällen kann eine Dermabrasion zu einer bakteriellen, Pilz- oder Virusinfektion führen, wie zum Beispiel einem Aufflammen des Herpesvirus, dem Virus, das Lippenherpes verursacht.     

Narbenbildung. Eine zu tief durchgeführte Dermabrasion kann zu Narbenbildung führen. Steroid-Medikamente können verwendet werden, um das Erscheinungsbild dieser Narben zu mildern.     

Andere Hautreaktionen. Wenn Sie häufig allergische Hautausschläge oder andere Hautreaktionen entwickeln, kann eine Dermabrasion diese Reaktionen aufflammen lassen.     

Dermabrasion ist nicht jedermanns Sache. Ihr Arzt kann vor Dermabrasion warnen, wenn Sie:

● im letzten Jahr das orale Aknemedikament Isotretinoin (Myorisan, Claravis, andere) eingenommen haben     

● eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von gefurchten Bereichen haben, die durch ein übermäßiges Wachstum von Narbengewebe (Keloide) verursacht wurden     

● Akne oder eine andere mit Eiter gefüllte Hauterkrankung haben     

● Häufige oder schwere Ausbrüche von Lippenherpes haben     

● Brandnarben oder durch Strahlenbehandlungen geschädigte Haut haben     

So bereitest du dich vor

Bevor Sie sich einer Dermabrasion unterziehen, wird Ihr Arzt wahrscheinlich:

Überprüfen Sie Ihre Krankengeschichte. Seien Sie darauf vorbereitet, Fragen zu aktuellen und früheren Erkrankungen und zu Medikamenten, die Sie einnehmen oder in letzter Zeit eingenommen haben, sowie zu kosmetischen Eingriffen zu beantworten.     

● Führen Sie eine körperliche Untersuchung durch. Ihr Arzt wird Ihre Haut und den zu behandelnden Bereich untersuchen, um festzustellen, welche Veränderungen vorgenommen werden können und wie sich Ihre körperlichen Merkmale – zum Beispiel der Ton und die Dicke Ihrer Haut – auf Ihre Ergebnisse auswirken können.     

Besprechen Sie Ihre Erwartungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Beweggründe, Erwartungen und möglichen Risiken. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie lange Ihre Haut braucht, um zu heilen und was Ihre Ergebnisse sein könnten.     

Vor der Dermabrasion müssen Sie möglicherweise auch:

● Beenden Sie die Einnahme bestimmter Medikamente. Vor einer Dermabrasion empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise, kein Aspirin, Blutverdünner und bestimmte andere Medikamente einzunehmen.     

● Hören Sie auf zu rauchen. Wenn Sie rauchen, wird Ihr Arzt Sie möglicherweise bitten, vor und nach der Dermabrasion für ein oder zwei Wochen mit dem Rauchen aufzuhören. Rauchen verringert die Durchblutung der Haut und kann den Heilungsprozess verlangsamen.     

Nehmen Sie ein antivirales Medikament ein. Ihr Arzt wird wahrscheinlich vor und nach der Behandlung ein antivirales Medikament verschreiben, um eine Virusinfektion zu verhindern.     

Nehmen Sie ein orales Antibiotikum ein. Wenn Sie Akne haben, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise, zum Zeitpunkt des Eingriffs ein orales Antibiotikum einzunehmen, um eine bakterielle Infektion zu verhindern.     

OnabotulinumtoxinA (Botox)-Injektionen haben. Diese werden in der Regel mindestens drei Tage vor dem Eingriff verabreicht und helfen den meisten Menschen, bessere Ergebnisse zu erzielen.     

Verwenden Sie eine Retinoid-Creme. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise, einige Wochen vor der Behandlung eine Retinoid-Creme wie Tretinoin (Renova, Retin-A, andere) zu verwenden, um die Heilung zu unterstützen.     

Vermeiden Sie ungeschützte Sonneneinstrahlung. Zu viel Sonneneinstrahlung vor dem Eingriff kann zu einer dauerhaften unregelmäßigen Pigmentierung in den behandelten Bereichen führen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt Sonnenschutz und akzeptable Sonneneinstrahlung.     

Vereinbaren Sie eine Heimfahrt. Wenn Sie während des Eingriffs sediert werden oder eine Vollnarkose erhalten, vereinbaren Sie eine Heimfahrt.     

Was Sie erwarten können

Die Dermabrasion wird normalerweise in einem Behandlungsraum oder einer ambulanten Einrichtung durchgeführt. Wenn Sie umfangreiche Arbeiten erledigen müssen, werden Sie möglicherweise in ein Krankenhaus eingeliefert.

Waschen Sie am Tag Ihres Eingriffs Ihr Gesicht. Tragen Sie kein Make-up oder Gesichtscremes auf. Tragen Sie Kleidung, die Sie nicht über den Kopf ziehen müssen, da Sie nach dem Eingriff einen Gesichtsverband tragen.

Ihr Pflegeteam wird Ihnen eine Anästhesie oder Sedierung verabreichen, um das Gefühl zu verringern. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an ein Mitglied Ihres Pflegeteams.

Während des Verfahrens

Während des Eingriffs bewegt der Arzt ein kleines motorisiertes Gerät mit konstantem, sanftem Druck über die Haut. Das Gerät verfügt über ein Schleifrad oder eine Bürste für eine Spitze, die die äußeren Hautschichten entfernt.

Die Dermabrasion kann einige Minuten bis mehr als eine Stunde dauern, je nachdem, wie viel Haut behandelt wird. Wenn Sie tiefe Narben haben oder eine große Menge Haut behandeln lassen, wird die Dermabrasion möglicherweise mehr als einmal oder in Etappen durchgeführt.

Nach dem Verfahren

Nach der Dermabrasion wird die behandelte Haut mit einem feuchten Antihaftverband bedeckt. Sie erhalten Anweisungen zur Selbstbehandlung, die Sie zu Hause befolgen müssen, und möglicherweise erhalten Sie verschreibungspflichtige Schmerzmittel.

Sie müssen wahrscheinlich kurz nach der Behandlung eine Untersuchung planen, damit Ihr Arzt Ihre Haut untersuchen und Ihren Verband wechseln kann.

Wechseln Sie zu Hause Ihren Verband nach Anweisung Ihres Arztes. Ihr Arzt wird Sie auch darüber informieren, wann Sie mit der regelmäßigen Reinigung des behandelten Bereichs und dem Auftragen von Schutzsalben beginnen können. Ihre Anweisungen zur Selbstpflege variieren je nach Umfang Ihres Eingriffs.

Während du heilst:

● Behandelte Haut wird rot und geschwollen     

● Sie werden wahrscheinlich ein Brennen, Kribbeln oder Schmerzen verspüren     

● Auf der behandelten Haut bildet sich ein Schorf oder eine Kruste, wenn sie zu heilen beginnt     

● Das Wachstum neuer Haut kann jucken     

Um Schmerzen nach dem Eingriff zu lindern, nehmen Sie verschriebene Schmerzmittel oder ein rezeptfreies Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) oder Naproxen-Natrium (Aleve, Anaprox DS, andere) ein. Fragen Sie Ihren Arzt, welches Schmerzmittel für Sie am besten geeignet ist.

Sie können es vorziehen, zu Hause zu bleiben, während Sie von der Dermabrasion heilen, obwohl Sie normalerweise nach zwei Wochen wieder arbeiten können. Behandelte Bereiche mindestens vier Wochen von chlorhaltigem Schwimmbadwasser fernhalten. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise, aktive Sportarten – insbesondere solche mit Ball – vier bis sechs Wochen lang zu vermeiden.

Sobald neue Haut die behandelte Stelle vollständig bedeckt, können Sie Rötungen mit Kosmetika kaschieren.

Wenn sich Ihre behandelte Haut zu verschlechtern scheint – nach Beginn der Heilung zunehmend rot, erhaben und juckend wird – wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies kann ein Zeichen von Narbenbildung sein.

Wann ist eine Dermabrasion in Betracht zu ziehen?

● Wenn Sie feine Linien um Augen, Nase, Mund oder Wangen haben.     

● Wenn Sie über Alterserscheinungen frustriert sind, die Sie älter aussehen lassen, als Sie sich fühlen.     

● Wenn Sie kleine Narben im Gesicht haben, die durch Akne, Windpocken oder eine frühere Verletzung verursacht wurden.     

● Wenn Sie braune Flecken oder Flecken auf der Haut haben.     

● Sie haben Sonnenschäden auf Ihrer Haut     

Überlegungen

Vorteile

● Weniger invasiv als ein Facelift     

● Verbessertes Aussehen von Narben, Falten und Hautflecken     

● Intensiver als Mikrodermabrasion und leichte chemische Peelings     

Nachteile

● Kann Hautreizungen oder Narbenbildung verursachen     

● Die Hautfarbe kann sich ändern     

● Sonnenempfindlichkeit nach der Behandlung     

Dies sind die drei wichtigsten Vor- und Nachteile, die Sie bei der Erwägung einer Dermabrasion abwägen sollten. Wenn Sie sich auf Ihre Besonderheiten konzentrieren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren ästhetisch-plastischen Chirurgen.

Sind Sie ein guter Kandidat für Dermabrasion oder Dermaplaning?

Im Folgenden sind einige häufige Gründe aufgeführt, warum Sie Dermabrasion oder Dermaplaning in Betracht ziehen sollten:

● Sie haben feine Linien um Augen, Nase, Mund oder Wangen     

● Sie sind frustriert über Alterserscheinungen, die Sie älter aussehen lassen, als Sie sich fühlen     

● Sie kleine Narben im Gesicht haben, die durch Akne, Windpocken oder eine frühere Verletzung verursacht wurden     

● Sie haben braune Flecken oder Flecken auf der Haut     

Es gibt praktisch keine Altersbeschränkungen für Dermabrasion oder Dermablading. Wenn Sie in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand sind, eine positive Einstellung haben und realistische Erwartungen haben, sind Sie höchstwahrscheinlich ein guter Kandidat für dieses Verfahren.

Wie wird eine Dermabrasion durchgeführt?

Dermabrasion

Der Zweck der Dermabrasion besteht darin, die Haut absichtlich zu „verletzen“, so dass gutes Narbengewebe schlechtes Narbengewebe ersetzt und so Hautunreinheiten und Falten reduziert oder beseitigt. Normalerweise verwenden Chirurgen ein kleines Werkzeug mit einem sich schnell drehenden Rad mit einer aufgerauten Oberfläche, ähnlich wie feinkörniges Sandpapier. Dieses Werkzeug wird auf die Haut gerieben und die oberen Schichten entfernt – es ist vergleichbar mit dem Enthäuten Ihres Knies. Dermabrasion wird am häufigsten zur Behandlung von Aknenarben und anderen Gesichtsunreinheiten verwendet und ist besonders nützlich für diejenigen, die vertikale Falten um den Mund haben, die oft zu „Bluten“ des Lippenstifts führen. Dermabrasion-Verfahren sind intensiver als chemische Peelings und Mikrodermabrasion und können auf einer kleinen Hautfläche oder im gesamten Gesicht durchgeführt werden.

Dermaplaning / Dermablading

Dermaplaning oder Dermablading ist der Dermabrasion sehr ähnlich, obwohl das Werkzeug, das Ihr plastischer Chirurg verwendet, etwas anders ist. Für diesen Eingriff verwendet der Chirurg ein als Dermatom bezeichnetes Werkzeug, das oft einem Elektrorasierer ähnelt. Statt mit einer schleifpapierähnlichen Oberfläche ist dieses Werkzeug mit kleinen Klingen ausgestattet, die die obersten Hautschichten „abschöpfen“. Dermaplaning/Dermablading ist möglicherweise besser für diejenigen geeignet, die tiefere Aknenarben oder Falten im Gesicht haben, aber wie die Dermabrasion kann es an einer einzelnen Stelle oder im gesamten Gesicht durchgeführt werden.

Wählen Sie einen Chirurgen, dem Sie vertrauen können

Es ist wichtig, Ihren Chirurgen basierend auf folgenden Kriterien auszuwählen:

● Bildung, Schulung und Zertifizierung     

● Erfahrung mit Dermabrasion     

● Ihr Komfortniveau mit ihm oder ihr     

Nachdem Sie einen Facharzt für Plastische Chirurgie in Ihrer Nähe gefunden haben, der Erfahrung in der Durchführung von Dermabrasion oder Dermaplaning/Dermablading hat, müssen Sie einen Bürotermin vereinbaren, um Ihre Beratung zu vereinbaren. Aufgrund der eingehenden Beratung fallen in der Regel Kosten für den Erstbesuch an.

Ihr Erstberatungstermin

Ihr erster Termin bei Ihrem plastischen Chirurgen gibt ihm oder ihr die Möglichkeit, die Hautunreinheiten zu beurteilen, die Sie behandeln lassen möchten. Ihr Chirurg wird mit Ihnen besprechen, welche Optionen für Ihre Bedürfnisse und Vorlieben am besten geeignet sind. In dieser Zeit können Sie auch Fragen zu den verfügbaren Optionen stellen. Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Verfahren fortzufahren, wird Ihr Arzt Ihnen in den kommenden Wochen Anweisungen zur Hautpflege und -behandlung geben.

Sie sollten in die Sprechstunde kommen, um Ihre gesamte Krankengeschichte zu besprechen. Dazu gehören Informationen über:

● Frühere Operationen     

● Frühere und gegenwärtige Erkrankungen     

● Allergien und aktuelle Medikamente     

Ihr Behandlungsplan

Basierend auf Ihren Zielen, körperlichen Merkmalen und der Ausbildung und Erfahrung des Chirurgen wird Ihr Chirurg Ihnen Empfehlungen und Informationen mitteilen, darunter:

● Eine Herangehensweise an Ihre Behandlung, einschließlich der Art des zu verwendenden Geräts oder der Kombination von Geräten und der Anzahl der erwarteten Behandlungen.     

● Die Ergebnisse, die Sie erwarten können.     

● Ihre finanzielle Investition für das Verfahren.     

● Verbundene Risiken und Komplikationen.     

● Optionen für den Behandlungsort.     

● Was Sie zur Vorbereitung Ihrer Behandlung benötigen.     

● Was Sie nach der Behandlung erwarten können.     

● Zeigen Sie Vorher- und Nachher- Fotos von Fällen, die Ihrem ähnlich sind, und beantworten Sie alle Fragen.     

Fragen an Ihren ästhetisch-plastischen Chirurgen

Eine allgemeine Liste von Fragen, die Sie Ihrem Chirurgen zu seinem Hintergrund stellen, sich über die Sicherheit der plastischen Chirurgie informieren und Ihren Eingriff planen können, finden Sie im Planning Toolkit.

Wir haben diese Fragen entwickelt, um Ihnen zu helfen:

● Treffen Sie die informiertesten und intelligentesten Entscheidungen über Ihr Verfahren.     

● Bestätigen Sie, dass Sie den richtigen Chirurgen für Ihr Verfahren haben.     

● Gestalten Sie Ihre Erstberatung so lohnend wie möglich.     

● Verstehen Sie Ihre Optionen, möglichen Ergebnisse und Risiken.     

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Behandlung aktiv mitgestalten, deshalb nutzen Sie bitte diesen Fragenkatalog als Ausgangspunkt für Ihr Erstgespräch.

● Bin ich ein guter Kandidat für eine Dermabrasion?     

● Sind die von mir angestrebten Ergebnisse angemessen und realistisch?     

● Haben Sie Vorher- Nachher -Fotos, die ich mir für den Eingriff, den ich unterziehe, ansehen kann?     

● Wird es zu Narben oder Verfärbungen kommen?     

● Wird während des Eingriffs eine Lokalanästhesie verwendet?     

● Welche Kosten fallen mit meiner Behandlung an?     

● Was erwarten Sie von mir, um die besten Ergebnisse zu erzielen?     

● Mit welcher Erholungsphase kann ich rechnen und wann kann ich meine normalen Aktivitäten wieder aufnehmen?     

● Welche Risiken, Komplikationen und Nebenwirkungen sind mit meinem Verfahren verbunden?     

● Welche Risiken und Komplikationen sind mit meinem Verfahren verbunden?     

● Wie wird mit Komplikationen umgegangen?     

● Welche Möglichkeiten habe ich, wenn das kosmetische Ergebnis meiner Operation nicht den vereinbarten Zielen entspricht?     

Wie bereite ich mich auf eine Dermabrasion vor?

Ihr Chirurg wird Ihnen gründliche Anweisungen zur Vorbehandlung geben, alle Ihre Fragen beantworten, eine detaillierte Anamnese erheben und eine körperliche Untersuchung durchführen, um Ihre Eignung für die Operation festzustellen.

Vor Ihrem Eingriff wird Ihr Chirurg Sie bitten:

● Tragen Sie spezielle Salben oder Gele auf Ihre Haut auf.     

● Hören Sie auf zu rauchen, bevor Sie sich einer Operation unterziehen, um eine bessere Heilung zu fördern.     

● Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, bestimmten entzündungshemmenden Medikamenten und einigen pflanzlichen Medikamenten, die zu vermehrten Blutungen führen können.     

● Unabhängig von der Art der durchzuführenden Operation ist die Flüssigkeitszufuhr vor und nach der Operation für eine sichere Genesung sehr wichtig.     

Dermabrasion und Dermaplaning/Dermablading werden in der Regel ambulant durchgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie jemand nach der Operation nach Hause fährt und mindestens die erste Nacht nach der Operation bei Ihnen bleibt.

Was erwartet mich am Behandlungstag?

Ihre Behandlung kann in einem akkreditierten Krankenhaus, einer freistehenden ambulanten Einrichtung oder einem bürobasierten Operationssaal durchgeführt werden. Die meisten Dermabrasions- oder Dermaplaning-/Dermablading-Verfahren dauern je nach der zu behandelnden Hautmenge einige Minuten bis zu einer Stunde oder länger.

● Medikamente werden zu Ihrem Komfort während des chirurgischen Eingriffs verabreicht.     

● In der Regel wird eine Lokalanästhesie verwendet, obwohl einige Ärzte je nach Präferenz des Patienten und des Arztes ein betäubendes Spray oder eine Vollnarkose verwenden können.     

● Zu Ihrer Sicherheit während der Operation werden verschiedene Monitore verwendet, um Ihr Herz, Ihren Blutdruck, Ihren Puls und die in Ihrem Blut zirkulierende Sauerstoffmenge zu überprüfen.     

● Ihr Chirurg wird den vor der Operation mit Ihnen besprochenen Behandlungsplan befolgen.     

● Nachdem Ihr Verfahren abgeschlossen ist, werden Sie in einen Erholungsbereich gebracht, wo Sie weiterhin engmaschig überwacht werden.     

Sie werden wahrscheinlich nach einer kurzen Beobachtungszeit nach Hause gehen dürfen, es sei denn, Sie und Ihr plastischer Chirurg haben andere Pläne für Ihre unmittelbare Genesung nach der Behandlung gemacht.

Nachsorge und Erholung

Ihr Chirurg wird besprechen, wie lange es dauern wird, bis Sie zu Ihrem normalen Aktivitäts- und Arbeitsniveau zurückkehren können. Nach der Operation erhalten Sie und Ihre Pflegekraft detaillierte Anweisungen zu Ihrer postoperativen Versorgung, einschließlich Informationen zu:

● Normale Symptome, die Sie erleben werden     

● Mögliche Anzeichen von Komplikationen     

Unmittelbar nach Dermabrasion oder Dermaplaning

Möglicherweise verspüren Sie an der behandelten Stelle ein Gefühl, das einem „gehäuteten Knie“ ähnelt. Es ist wahrscheinlich, dass der behandelte Bereich rot oder geschwollen ist. Der Bereich kann für eine Weile kribbeln und es ist nicht ungewöhnlich, dass etwas Schorf auftritt. Ihr Arzt wird Ihnen Informationen zur Behandlung der Haut geben – oft ist es wie bei einer leichten Verbrennung. Möglicherweise wird Ihnen eine Salbe verschrieben, die bei Schmerzen nach dem Eingriff hilft.

Wenn die Anästhesie nachlässt, können Schmerzen auftreten. Wenn die Schmerzen extrem oder langanhaltend sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie werden nach der Operation auch einige Rötungen und Schwellungen haben. Wenden Sie sich an Ihren Chirurgen, um herauszufinden, ob Ihre Schmerzen, Rötungen und Schwellungen normal sind oder ein Anzeichen für ein Problem sind.

Erholungszeitrahmen nach Dermabrasion oder Dermaplaning

Es dauert sieben bis zehn Tage, bis sich neue Haut bildet, aber Ihre Haut kann bis zu einem Monat nach dem Eingriff einen roten oder rosa Farbton behalten. Typischerweise kann diese Hautfärbung mit Camouflage-Make-up überdeckt werden. Innerhalb von sechs Wochen werden die Rötung und das Rosa nachlassen und Sie werden die vollen Ergebnisse Ihres Eingriffs sehen. Unmittelbar nach der Operation müssen Sie möglicherweise jede anstrengende Tätigkeit, schweres Heben oder Anstrengen vermeiden. Essen oder Trinken kann je nach behandeltem Bereich schwierig sein. Tiefere Behandlungen erfordern möglicherweise eine ein- bis zweiwöchige Pause von Ihrer normalen Aktivität, während oberflächlichere Behandlungen weniger Zeit zur Erholung benötigen.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie alle Anweisungen Ihres Chirurgen zur Patientenversorgung befolgen. Ihr Chirurg wird Ihnen auch detaillierte Anweisungen zu den normalen Symptomen und möglichen Anzeichen von Komplikationen geben. Es ist wichtig zu wissen, dass die Dauer der Genesung von Person zu Person sehr unterschiedlich ist.

Wie lange werden die Ergebnisse anhalten?

Je nach Tiefe und Dauer Ihrer Behandlung variieren die Ergebnisse; Sie können jedoch davon ausgehen, dass Ihre Hautunreinheiten nach dem Eingriff relativ lange reduziert oder beseitigt werden. Allerdings ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihre Haut im Laufe der Zeit weiter altert – was bedeutet, dass sich neue Hautunreinheiten bilden können, während diejenigen, die mit Dermaplaning/Dermablading oder Dermabrasion entfernt wurden, zurückkehren können. Bitten Sie Ihren plastischen Chirurgen, Ihnen einen Überblick darüber zu geben, wie lange Sie mit den Ergebnissen Ihrer Behandlung rechnen können.

Pflegen Sie eine Beziehung zu Ihrem ästhetisch-plastischen Chirurgen

Aus Sicherheitsgründen sowie für das schönste und gesündeste Ergebnis ist es wichtig, zu den vorgeschriebenen Zeiten und immer dann, wenn Sie Veränderungen Ihrer Haut bemerken, zur Nachuntersuchung in die Praxis Ihres plastischen Chirurgen zurückzukehren. Zögern Sie nicht, Ihren Chirurgen zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben.

Die damit verbundenen Kosten

Die Kosten für diese Verfahren variieren von Arzt zu Arzt und von einem geografischen Gebiet zum anderen.

Diese Zahlen spiegeln nur die Arzt-/Chirurgengebühren des letzten Jahres wider und beinhalten keine Gebühren für die chirurgische Einrichtung, Anästhesie, medizinische Tests, Rezepte, chirurgische Kleidung oder andere sonstige Kosten im Zusammenhang mit Operationen.

Da Dermabrasion und Dermaplaning/Dermablading Wahloperationen sind, übernimmt die Versicherung diese Kosten nicht. Viele Chirurgen bieten Patientenfinanzierungspläne an, um das Verfahren erschwinglicher zu machen.

Einschränkungen und Risiken

Glücklicherweise treten signifikante Komplikationen durch Dermabrasion oder Dermaplaning/Dermablading selten auf. Ihre spezifischen Risiken für diese Verfahren werden in Ihrem Beratungsgespräch besprochen.

Alle chirurgischen Eingriffe bergen ein gewisses Risiko. Einige der möglichen Komplikationen bei allen Operationen sind:

● Nebenwirkungen einer Anästhesie     

● Hämatom oder Serom (eine Ansammlung von Blut oder Flüssigkeit unter der Haut, die möglicherweise entfernt werden muss)     

● Infektionen und Blutungen     

● Empfindungsveränderungen     

● Narbenbildung     

● Allergische Reaktionen     

● Schäden an darunter liegenden Strukturen     

● Unbefriedigende Ergebnisse, die zusätzliche Verfahren erforderlich machen können     

Andere spezifische Risiken bei Dermabrasion oder Dermaplaning/Dermablading werden im Folgenden beschrieben:

● Dermabrasion kann bei Personen, die zu häufigen Herpes-simplex-Infektionen neigen, einige Hautprobleme verursachen. Um Fieberblasen vorzubeugen, kann Ihr Arzt Ihnen ein antivirales Medikament verschreiben.     

● Gelegentlich kann es bei Patienten nach einem dieser Verfahren zu Veränderungen der Pigmentierung der Haut kommen. Von Ihrem Arzt verschriebene Bleichcremes können helfen, dieses Symptom zu behandeln.     

● Nach der Erholung von Dermabrasion oder Dermaplaning/Dermablading kann es zu einer verdickten Haut kommen. Kortisonbehandlungen können der Haut helfen, wieder normal zu werden.     

Sie können dazu beitragen, bestimmte Risiken zu minimieren, indem Sie die Ratschläge und Anweisungen Ihres Facharztes für plastische Chirurgie vor und nach Ihrer Behandlung befolgen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Whatsapp