Krankheiten A bis Z

Fibroadenom

Überblick

Fibroadenome sind solide, gutartige Knoten in der Brust, die am häufigsten bei Frauen zwischen 15 und 35 Jahren auftreten.

Ein Fibroadenom kann sich fest, glatt, gummiartig oder hart anfühlen und hat eine gut definierte Form. Normalerweise schmerzlos, kann es sich wie eine Murmel in Ihrer Brust anfühlen, die sich bei der Untersuchung leicht unter Ihrer Haut bewegt. Fibroadenome variieren in der Größe und können sich von selbst vergrößern oder verkleinern.

Fibroadenome gehören zu den häufigsten gutartigen (gutartigen) Knoten in der Brust bei jungen Frauen. Die Behandlung kann eine Überwachung umfassen, um Veränderungen der Größe oder des Gefühls zu erkennen, eine Biopsie zur Beurteilung des Knotens oder eine Operation, um ihn zu entfernen.

Symptome

Fibroadenome sind feste Knoten in der Brust, die normalerweise:

● Rund mit klaren, glatten Rändern      

● Leicht verschoben      

● Fest oder gummiartig      

● schmerzlos      

Sie können ein oder mehrere Fibroadenome in einer oder beiden Brüsten haben.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Bei gesunden Frauen fühlt sich normales Brustgewebe oft klumpig an. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn:

● Sie entdecken einen neuen Knoten in der Brust      

● Sie bemerken andere Veränderungen an Ihren Brüsten      

● Ein Brustknoten, den Sie zuvor untersucht haben, ist gewachsen oder hat sich anderweitig verändert und scheint vom umgebenden Brustgewebe getrennt zu sein      

Ursachen

Die Ursache von Fibroadenomen ist unbekannt, aber sie könnten mit den Fortpflanzungshormonen zusammenhängen. Fibroadenome treten häufiger während Ihrer reproduktiven Jahre auf, können während der Schwangerschaft oder unter Anwendung einer Hormontherapie größer werden und können nach der Menopause schrumpfen, wenn der Hormonspiegel sinkt.

Arten von Fibroadenomen

Neben einfachen Fibroadenomen gibt es:

Komplexe Fibroadenome. Diese können Veränderungen beinhalten, wie beispielsweise ein Überwachsen von Zellen (Hyperplasie), die schnell wachsen können. Ein Pathologe stellt die Diagnose eines komplexen Fibroadenoms, nachdem er das Gewebe aus einer Biopsie untersucht hat.      

Juvenile Fibroadenome. Dies ist die häufigste Art von Brustknoten, die bei Mädchen und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren gefunden wird. Diese Fibroadenome können groß werden, aber die meisten schrumpfen mit der Zeit und einige verschwinden.      

Riesenfibroadenome. Diese können größer als 5 Zentimeter werden. Sie müssen möglicherweise entfernt werden, da sie auf anderes Brustgewebe drücken oder es ersetzen können.      

Phyllodes-Tumor. Obwohl in der Regel gutartig, können einige Phyllodes-Tumoren krebsartig (bösartig) werden. Ärzte empfehlen in der Regel, diese zu entfernen.      

Komplikationen

Die meisten Fibroadenome haben keinen Einfluss auf Ihr Brustkrebsrisiko. Ihr Brustkrebsrisiko kann jedoch leicht ansteigen, wenn Sie ein komplexes Fibroadenom oder einen Phyllodes-Tumor haben.

Diagnose

Während einer klinischen Brustuntersuchung wird Ihr Arzt beide Brüste auf Knoten und andere Probleme untersuchen. Einige Fibroadenome sind zu klein, um sie zu fühlen, sodass sie nur in bildgebenden Tests entdeckt werden können.

Wenn Sie einen fühlbaren (tastbaren) Knoten haben, kann Ihr Arzt abhängig von Ihrem Alter und den Eigenschaften des Knotens bestimmte Tests oder Verfahren empfehlen.

Tests zur Beurteilung des Brustknotens

Diagnostische Mammographie. Die Mammographie verwendet Röntgenstrahlen, um ein Bild (Mammogramm) von verdächtigen Bereichen in Ihrem Brustgewebe zu erstellen. Ein Fibroadenom kann auf einem Mammogramm als Brustmasse mit glatten, runden Kanten erscheinen, die sich vom umgebenden Brustgewebe unterscheiden.      

Brustultraschall. Diese Technologie verwendet Schallwellen, um Bilder von der Innenseite der Brust zu erzeugen. Ihr Arzt kann zusätzlich zu einer Mammographie einen Brustultraschall empfehlen, um einen Brustknoten zu untersuchen, wenn Sie dichtes Brustgewebe haben. Bei Frauen unter 30 Jahren, die einen Brustknoten haben, wird der Arzt wahrscheinlich zuerst einen Brustultraschall anordnen, um den Knoten zu beurteilen. Wenn eine Mammographie darauf hindeutet, dass Sie einen Brustknoten oder eine andere Anomalie haben, kann ein Brustultraschall verwendet werden, um den Knoten weiter zu beurteilen. Ein Brustultraschall kann Ihrem Arzt helfen, festzustellen, ob ein Brustknoten fest oder mit Flüssigkeit gefüllt ist. Eine solide Masse ist eher ein Fibroadenom; eine flüssigkeitsgefüllte Masse ist eher eine Zyste.      

Verfahren zur Beurteilung des Brustknotens

Feinnadelaspiration. Durch eine dünne Nadel, die in Ihre Brust eingeführt wird, versucht Ihr Arzt, den Inhalt des Brustknotens zu entnehmen. Wenn Flüssigkeit austritt, handelt es sich wahrscheinlich um eine Zyste.      

Stanzbiopsie. In der Regel führt ein Radiologe unter Anleitung eines Ultraschalls dieses Verfahren durch. Der Arzt verwendet eine Nadel, um Gewebeproben aus dem Knoten zu entnehmen, die zur Analyse in ein Labor gehen.      

Behandlung

Fibroadenome bedürfen in vielen Fällen keiner Behandlung. Einige Frauen entscheiden sich jedoch aus Gründen der Sicherheit für eine chirurgische Entfernung.

Nicht-chirurgisches Management

Wenn Ihr Arzt ziemlich sicher ist, dass Ihr Brustknoten ein Fibroadenom ist – basierend auf den Ergebnissen der klinischen Brustuntersuchung, des bildgebenden Tests und der Biopsie – müssen Sie möglicherweise nicht operiert werden.

Sie könnten sich gegen eine Operation entscheiden, weil:

● Eine Operation kann die Form und Textur der Brust verzerren      

● Fibroadenome schrumpfen manchmal oder verschwinden von selbst      

● Die Brust hat mehrere Fibroadenome, die stabil erscheinen – keine Größenveränderungen im Ultraschall im Vergleich zu einem früheren Ultraschall      

Wenn Sie sich gegen eine Operation entscheiden, ist es wichtig, das Fibroadenom mit Folgebesuchen bei Ihrem Arzt für Brustultraschall zu überwachen, um Veränderungen im Erscheinungsbild oder der Größe des Knotens zu erkennen. Wenn Sie sich später Sorgen über das Fibroadenom machen, können Sie eine Operation überdenken, um es zu entfernen.

Operation

Ihr Arzt kann eine Operation zur Entfernung des Fibroadenoms empfehlen, wenn einer Ihrer Tests – die klinische Brustuntersuchung, ein bildgebender Test oder eine Biopsie – abnormal ist oder wenn das Fibroadenom extrem groß ist, größer wird oder Symptome verursacht.

Verfahren zur Entfernung eines Fibroadenoms umfassen:

Lumpektomie oder Exzisionsbiopsie. Bei diesem Verfahren entfernt ein Chirurg Brustgewebe und schickt es an ein Labor, um auf Krebs zu untersuchen.      

Kryoablation. Ihr Arzt führt ein dünnes, stabähnliches Gerät (Kryosonde) durch Ihre Haut in das Fibroadenom ein. Ein Gas wird verwendet, um das Gewebe einzufrieren und zu zerstören.      

Nachdem ein Fibroadenom entfernt wurde, können sich ein oder mehrere neue Fibroadenome entwickeln. Neue Brustknoten müssen mit einer Mammographie, Ultraschall und möglicherweise einer Biopsie beurteilt werden – um festzustellen, ob der Knoten ein Fibroadenom ist oder krebsartig werden könnte.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Sie werden wahrscheinlich zuerst Ihren Hausarzt oder Gynäkologen aufsuchen. Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

Wenn Sie den Termin vereinbaren, fragen Sie im Voraus, ob Sie etwas tun müssen, z. B. Ihre Ernährung einschränken. Mache eine Liste von:

Ihre Symptome, einschließlich aller Symptome, die nichts mit Ihren Brustveränderungen zu tun haben, und wann sie begannen      

Wichtige persönliche Informationen, einschließlich Ihrer Krankengeschichte und der Ihrer Familie und ob in Ihrer Familie Brustkrebs aufgetreten ist      

Alle Medikamente, Vitamine oder andere Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, einschließlich Dosen      

Fragen an Ihren Arzt      

Bringen Sie nach Möglichkeit ein Familienmitglied oder einen Freund mit, damit Sie sich an die erhaltenen Informationen erinnern können.

Bei einem Fibroadenom sind folgende grundlegende Fragen an Ihren Arzt zu stellen:

● Was könnte dieser Klumpen sein?       

● Welche Tests benötige ich? Muss ich etwas Besonderes tun, um mich darauf vorzubereiten?      

● Welche Behandlungen stehen zur Verfügung?      

● Haben Sie Broschüren oder andere schriftliche Materialien zu diesem Thema? Welche Webseiten empfehlen Sie?      

Zögern Sie nicht, andere Fragen zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, darunter:

● Wann haben Sie den Knoten bemerkt? Hat sich seine Größe geändert?      

● Ändert sich die Größe des Knotens während Ihrer Menstruation?      

● Hatten Sie oder andere Familienmitglieder Brustprobleme?      

● An welchem ​​Tag hat Ihre letzte Menstruation begonnen?      

● Ist der Knoten empfindlich oder schmerzhaft?      

● Hatten Sie Brustwarzenausfluss?      

● Hatten Sie jemals eine Mammographie? Wenn ja, wann?      

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Whatsapp