Krankheiten A bis Z

Lippenkrebs

Überblick

Lippenkrebs tritt auf der Haut der Lippen auf. Lippenkrebs kann überall entlang der Ober- oder Unterlippe auftreten, ist aber am häufigsten an der Unterlippe. Lippenkrebs wird als eine Art von Mundkrebs (Mundkrebs) angesehen.

Die meisten Lippenkrebse sind Plattenepithelkarzinome, das heißt, sie beginnen in den dünnen, flachen Zellen in den mittleren und äußeren Schichten der Haut, die als Plattenepithelzellen bezeichnet werden.

Zu den Risikofaktoren für Lippenkrebs zählen übermäßige Sonnenexposition und Tabakkonsum. Sie können Ihr Risiko für Lippenkrebs verringern, indem Sie Ihr Gesicht mit einem Hut oder Sonnencreme vor der Sonne schützen und mit dem Rauchen aufhören.

Die Behandlung von Lippenkrebs beinhaltet normalerweise eine Operation, um den Krebs zu entfernen. Bei kleinen Lippenkarzinomen kann die Operation ein kleiner Eingriff mit minimalen Auswirkungen auf Ihr Aussehen sein.

Bei größeren Lippenkarzinomen kann eine umfangreichere Operation erforderlich sein. Eine sorgfältige Planung und Rekonstruktion kann Ihre Fähigkeit, normal zu essen und zu sprechen, erhalten und auch nach der Operation ein zufriedenstellendes Aussehen erzielen.

Symptome

Anzeichen und Symptome von Lippenkrebs sind:

● Eine flache oder leicht erhabene weißliche Verfärbung der Lippe       

● Eine Wunde auf deiner Lippe, die nicht heilt      

● Kribbeln, Schmerzen oder Taubheitsgefühl der Lippen oder der Haut um den Mund      

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie anhaltende Anzeichen oder Symptome haben, die Sie beunruhigen.

Ursachen

Es ist nicht klar, was Lippenkrebs verursacht.

Im Allgemeinen beginnt Krebs, wenn Zellen Veränderungen (Mutationen) in ihrer DNA entwickeln. Die DNA einer Zelle enthält die Anweisungen, die der Zelle sagen, was sie tun soll. Die Veränderungen sagen der Zelle, sich unkontrolliert zu vermehren und weiterzuleben, wenn gesunde Zellen sterben würden. Die sich ansammelnden Zellen bilden einen Tumor, der in normales Körpergewebe eindringen und dieses zerstören kann.

Risikofaktoren

Zu den Faktoren, die Ihr Risiko für Lippenkrebs erhöhen können, gehören:

● Tabakkonsum jeglicher Art, unter anderem Zigaretten, Zigarren, Pfeifen, Kau- und Schnupftabak      

● Helle Haut      

● Übermäßige Sonneneinstrahlung auf die Lippen      

● Ein geschwächtes Immunsystem      

Verhütung

Um Ihr Risiko für Lippenkrebs zu verringern, können Sie:

● Hören Sie auf, Tabak zu konsumieren oder fangen Sie nicht damit an. Wenn Sie Tabak konsumieren, hören Sie auf. Wenn Sie keinen Tabak verwenden, fangen Sie nicht an. Die Verwendung von Tabak, ob geraucht oder gekaut, setzt die Zellen in deinen Lippen gefährlichen krebserregenden Chemikalien aus.      

Vermeiden Sie die Sonne während des Tages. Für viele Menschen in Nordamerika sind die Sonnenstrahlen zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten. Planen Sie Outdoor-Aktivitäten zu anderen Tageszeiten ein, auch im Winter oder bei bewölktem Himmel.      

Verwenden Sie auch an bewölkten Tagen einen Breitband-Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30. Tragen Sie Sonnencreme großzügig auf und tragen Sie sie alle zwei Stunden erneut auf – oder öfter, wenn Sie schwimmen oder schwitzen.      

Vermeiden Sie Solarien. Sonnenbänke emittieren UV-Strahlen und können das Risiko für Lippenkrebs erhöhen.      

Diagnose

Tests und Verfahren zur Diagnose von Lippenkrebs umfassen:

Körperliche Untersuchung. Während einer körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt Ihre Lippe, Ihren Mund, Ihr Gesicht und Ihren Hals untersuchen, um nach Anzeichen von Krebs zu suchen. Ihr Arzt wird Sie nach Ihren Anzeichen und Symptomen fragen.      

Entnahme einer Gewebeprobe zum Testen. Während einer Biopsie wird Ihr Arzt eine kleine Gewebeprobe für Labortests entnehmen. Im Labor kann ein Arzt, der Körpergewebe analysiert (Pathologe), feststellen, ob Krebs vorliegt, die Krebsart und die Aggressivität der Krebszellen.      

Bildgebende Tests. Bildgebende Tests können verwendet werden, um festzustellen, ob sich der Krebs über die Lippe hinaus ausgebreitet hat. Bildgebende Untersuchungen können Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT) oder Positronen-Emissions-Tomographie (PET) umfassen.      

Behandlung

Zu den Behandlungen von Lippenkrebs gehören:

Chirurgie. Eine Operation wird verwendet, um den Lippenkrebs und einen Rand des gesunden Gewebes, der ihn umgibt, zu entfernen. Der Chirurg repariert dann die Lippe, um normales Essen, Trinken und Sprechen zu ermöglichen. Techniken zur Verringerung der Narbenbildung werden ebenfalls verwendet. Bei kleinen Lippenkarzinomen kann die Reparatur der Lippe nach der Operation ein einfaches Verfahren sein. Bei größeren Lippenkarzinomen sind jedoch möglicherweise erfahrene plastische und rekonstruktive Chirurgen erforderlich, um die Lippe zu reparieren. Bei der rekonstruktiven Chirurgie können Gewebe und Haut von einem anderen Körperteil zum Gesicht bewegt werden. Eine Operation bei Lippenkrebs kann auch die Entfernung von krebsartigen Lymphknoten im Hals beinhalten.      

Strahlentherapie. Die Strahlentherapie verwendet starke Energiestrahlen wie Röntgenstrahlen und Protonen, um Krebszellen abzutöten. Die Strahlentherapie bei Lippenkrebs kann allein oder nach einer Operation angewendet werden. Die Strahlung kann nur auf Ihre Lippe oder auch auf die Lymphknoten in Ihrem Hals gerichtet sein. Die Strahlentherapie bei Lippenkrebs kommt meistens von einer großen Maschine, die die Energiestrahlen präzise fokussiert. In manchen Fällen kann die Bestrahlung aber auch direkt auf die Lippe gelegt und für kurze Zeit an Ort und Stelle belassen werden. Dieses als Brachytherapie bezeichnete Verfahren ermöglicht es Ärzten, höhere Strahlendosen zu verwenden.      

Chemotherapie. Chemotherapie verwendet starke Medikamente, um Krebszellen abzutöten. Bei Lippenkrebs wird manchmal eine Chemotherapie in Kombination mit einer Strahlentherapie eingesetzt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen. In Fällen von fortgeschrittenem Lippenkrebs, der sich auf andere Bereiche des Körpers ausgebreitet hat, kann eine Chemotherapie verwendet werden, um die Anzeichen und Symptome zu reduzieren und Sie sich wohler zu fühlen.      

Gezielte medikamentöse Therapie. Gezielte medikamentöse Behandlungen konzentrieren sich auf spezifische Schwächen in Krebszellen. Durch die Blockierung dieser Schwächen können gezielte medikamentöse Behandlungen zum Absterben von Krebszellen führen. Eine gezielte medikamentöse Therapie wird in der Regel mit einer Chemotherapie kombiniert.      

Immuntherapie. Die Immuntherapie ist eine medikamentöse Behandlung, die Ihrem Immunsystem hilft, Krebs zu bekämpfen. Das krankheitsbekämpfende Immunsystem Ihres Körpers greift Krebs möglicherweise nicht an, da die Krebszellen Proteine ​​​​produzieren, die ihnen helfen, sich vor den Zellen des Immunsystems zu verstecken. Die Immuntherapie funktioniert, indem sie diesen Prozess stört. Bei Lippenkrebs kann eine Immuntherapie in Betracht gezogen werden, wenn der Krebs fortgeschritten ist und andere Behandlungen nicht in Frage kommen.      

Bewältigung und Unterstützung

Eine Krebsdiagnose kann Ihr Leben für immer verändern. Jeder Mensch findet seinen eigenen Weg, mit den emotionalen und körperlichen Veränderungen, die Krebs mit sich bringt, umzugehen. Aber wenn bei Ihnen zum ersten Mal Krebs diagnostiziert wird, ist es manchmal schwierig zu wissen, was als nächstes zu tun ist.

Hier sind einige Ideen, die Ihnen bei der Bewältigung helfen:

Erfahren Sie genug über Krebs, um Entscheidungen über Ihre Behandlung zu treffen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Ihrer Krebserkrankung, einschließlich Ihrer Behandlungsmöglichkeiten und, wenn Sie möchten, Ihrer Prognose. Je mehr Sie über Krebs erfahren, desto sicherer können Sie Behandlungsentscheidungen treffen.      

Halten Sie Freunde und Familie nahe. Wenn Sie enge Beziehungen pflegen, können Sie mit Ihrem Krebs umgehen. Freunde und Familie können Ihnen die praktische Unterstützung geben, die Sie brauchen, z. B. bei der Pflege Ihres Hauses, wenn Sie im Krankenhaus sind. Und sie können als emotionale Unterstützung dienen, wenn Sie sich von Krebs überwältigt fühlen.      

Finden Sie jemanden zum Reden. Finden Sie einen guten Zuhörer, der bereit ist, Ihnen zuzuhören, wenn Sie über Ihre Hoffnungen und Ängste sprechen. Dies kann ein Freund oder ein Familienmitglied sein. Die Besorgnis und das Verständnis eines Beraters, eines medizinischen Sozialarbeiters, eines Geistlichen oder einer Krebs-Selbsthilfegruppe können ebenfalls hilfreich sein. Fragen Sie Ihren Arzt nach Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe. Weitere Informationsquellen sind das National Cancer Institute und die American Cancer Society.      

Vorbereitung auf Ihren Termin

Beginnen Sie mit einem Termin bei Ihrem Hausarzt, wenn Sie Anzeichen oder Symptome haben, die Sie beunruhigen. Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an Lippenkrebs leiden, werden Sie möglicherweise an einen Arzt überwiesen, der auf Erkrankungen der Haut spezialisiert ist (Dermatologe) oder an einen Arzt, der auf Erkrankungen von Ohren, Nase und Rachen spezialisiert ist (HNO-Arzt).

Da Termine kurz sein können und es oft viel zu tun gibt, ist es ratsam, gut vorbereitet zu sein. Hier sind einige Informationen, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen und was Sie von Ihrem Arzt erwarten können.

Was du tun kannst

● Beachten Sie alle Einschränkungen bei der Vorbestellung. Wenn Sie den Termin vereinbaren, fragen Sie im Voraus, ob Sie etwas tun müssen, z. B. Ihre Ernährung einschränken.      

Notieren Sie alle Symptome, die bei Ihnen auftreten, auch solche, die nicht mit dem Grund der Terminvereinbarung zusammenhängen.       

Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich aller größeren Belastungen oder kürzlichen Veränderungen im Leben.      

● Erstellen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.      

● Ziehen Sie in Erwägung, ein Familienmitglied oder einen Freund mitzunehmen. Manchmal kann es schwierig sein, alle Informationen während eines Termins aufzunehmen. Jemand, der Sie begleitet, erinnert sich vielleicht an etwas, das Sie verpasst oder vergessen haben.      

Schreiben Sie Fragen auf, die Sie Ihrem Arzt stellen möchten.      

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, daher können Sie eine Liste mit Fragen erstellen, um Ihre gemeinsame Zeit optimal zu nutzen. Listen Sie die Fragen vom Wichtigsten bis zum Unwichtigsten auf, falls die Zeit abläuft. Bei Lippenkrebs sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

● Können Sie erklären, was meine Testergebnisse bedeuten?      

● Empfehlen Sie andere Tests oder Verfahren?      

● In welchem Stadium ist mein Lippenkrebs?      

● Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich?      

● Welche Nebenwirkungen sind bei jeder Behandlung wahrscheinlich?      

● Wie wird sich die Behandlung auf mein tägliches Leben auswirken?      

● Welche Behandlungsoptionen sind Ihrer Meinung nach die besten für mich?      

● Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mit den von Ihnen empfohlenen Behandlungen eine Remission erreiche?      

● Wie schnell muss ich mich für meine Behandlung entscheiden?       

● Soll ich eine Zweitmeinung von einem Spezialisten einholen? Was wird das kosten und wird meine Versicherung das übernehmen?      

● Gibt es Broschüren oder andere Drucksachen, die ich mitnehmen kann? Welche Webseiten empfehlen Sie?      

Zögern Sie nicht, zusätzlich zu den Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen möchten, auch andere Fragen zu stellen, die Ihnen einfallen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, sie zu beantworten, kann es später Zeit geben, andere Punkte zu behandeln, die Sie ansprechen möchten. Ihr Arzt kann fragen:

● Wann traten bei Ihnen zum ersten Mal Symptome auf?      

● Waren Ihre Symptome kontinuierlich oder gelegentlich?      

● Wie stark sind Ihre Symptome?      

● Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verbessern?      

● Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verschlimmern?    

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp