Krankheiten A bis Z

Sakrales Grübchen

Überblick

Ein sakrales Grübchen ist eine Einbuchtung, die bei der Geburt in der Haut am unteren Rücken vorhanden ist. Es befindet sich normalerweise direkt über der Falte zwischen dem Gesäß. Die meisten sakralen Grübchen sind harmlos und bedürfen keiner Behandlung.

Sakrale Grübchen, die von einem nahegelegenen Haarbüschel, Hautflecken oder bestimmten Arten von Hautverfärbungen begleitet werden, sind manchmal mit einer schwerwiegenden zugrunde liegenden Anomalie der Wirbelsäule oder des Rückenmarks verbunden. In diesen Fällen kann der Arzt Ihres Kindes einen bildgebenden Test empfehlen. Wenn eine Anomalie entdeckt wird, hängt die Behandlung von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Symptome

Ein sakrales Grübchen besteht aus einer Vertiefung oder “Grübchen” in der Haut am unteren Rücken, direkt über der Falte zwischen dem Gesäß.

Ursachen

Ein sakrales Grübchen ist eine angeborene Erkrankung, das heißt, es ist bei der Geburt vorhanden. Es sind keine Ursachen bekannt.

Komplikationen

In seltenen Fällen sind sakrale Grübchen mit einer schwerwiegenden zugrunde liegenden Anomalie der Wirbelsäule oder des Rückenmarks verbunden. Beispiele beinhalten:

Spina bifida. Eine sehr milde Form dieser Erkrankung, die als Spina bifida occulta bezeichnet wird, tritt auf, wenn sich die Wirbelsäule nicht richtig um das Rückenmark schließt, sondern das Rückenmark im Rückenmark verbleibt. In den meisten Fällen verursacht Spina bifida occulta keine Symptome.      

Tethered-Cord-Syndrom. Das Rückenmark hängt normalerweise frei im Wirbelkanal. Das Tethered-Cord-Syndrom ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Gewebe, das mit dem Rückenmark verbunden ist, seine Bewegungen einschränkt. Anzeichen und Symptome können Schwäche oder Taubheit in den Beinen und Blasen- oder Darminkontinenz sein.      

Das Risiko für diese Wirbelsäulenprobleme steigt, wenn das Sakralgrübchen von einem nahe gelegenen Haarbüschel, Hautflecken oder bestimmten Arten von Hautverfärbungen begleitet wird.

Diagnose

Sakrale Grübchen sind bei der Geburt vorhanden und werden bei der ersten körperlichen Untersuchung eines Säuglings sichtbar. In den meisten Fällen sind weitere Tests unnötig. Wenn das Grübchen sehr groß ist oder von einem nahegelegenen Haarbüschel, Hautflecken oder bestimmten Arten von Hautverfärbungen begleitet wird, kann Ihr Arzt bildgebende Verfahren vorschlagen, um Rückenmarksprobleme auszuschließen.

Diese Tests können umfassen:

Ultraschall. Dieses nichtinvasive Verfahren verwendet hochfrequente Schallwellen, um Bilder von Körperstrukturen zu erzeugen.      

Magnetresonanztomographie (MRT). Wenn mehr Details erforderlich sind, kann Ihr Arzt eine MRT empfehlen, bei der Radiowellen und ein starkes Magnetfeld verwendet werden, um Querschnittsbilder des Körpers zu erstellen.      

Behandlung

Bei einem einfachen sakralen Grübchen ist eine Behandlung nicht erforderlich.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Im Allgemeinen muss Ihr Kind bei einem sakralen Grübchen keinen Arzt aufsuchen. Wenn Sie Fragen zum Sakralgrübchen haben, können Sie diese auch bei den Routinebesuchen Ihres Kindes vorbringen.

Einige Fragen, die Sie dem Arzt Ihres Kindes stellen sollten, sind:

● Braucht mein Kind irgendwelche Tests, um sicherzustellen, dass es keine andere Ursache gibt?      

● Benötigt der Bereich eine besondere Reinigung oder Pflege?      

● Ist eine Behandlung erforderlich?      

● Wird ein sakrales Grübchen jemals mit ernsthafteren Erkrankungen in Verbindung gebracht?      

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp