Krankheiten A bis Z

Trichomoniasis

Überblick

Trichomoniasis ist eine häufige sexuell übertragbare Infektion, die durch einen Parasiten verursacht wird. Bei Frauen kann die Trichomoniasis zu übel riechendem Scheidenausfluss, Juckreiz im Genitalbereich und schmerzhaftem Wasserlassen führen.

Männer, die an Trichomoniasis erkrankt sind, haben in der Regel keine Symptome. Schwangere Frauen, die an Trichomoniasis erkrankt sind, haben möglicherweise ein höheres Risiko, ihr Kind vorzeitig zur Welt zu bringen.

Um eine Reinfektion mit dem Erreger der Trichomoniasis zu verhindern, sollten beide Partner behandelt werden. Die häufigste Behandlung der Trichomoniasis besteht in der Einnahme einer Megadosis Metronidazol (Flagyl) oder Tinidazol (Tindamax). Sie können Ihr Infektionsrisiko verringern, indem Sie bei jedem Geschlechtsverkehr korrekt Kondome benutzen.

Symptome

Viele Frauen und die meisten Männer mit Trichomoniasis haben keine Symptome, zumindest nicht am Anfang. Zu den Anzeichen und Symptomen einer Trichomoniasis bei Frauen gehören:

  • Ein oft übel riechender Vaginalausfluss, der weiß, grau, gelb oder grün sein kann
  • Rötung, Brennen und Juckreiz im Genitalbereich
  • Schmerzen beim Wasserlassen oder beim Geschlechtsverkehr

Bei Männern verursacht die Trichomoniasis nur selten Symptome. Wenn Männer jedoch Anzeichen und Symptome haben, können diese folgende sein

  • Juckreiz im Inneren des Penis
  • Brennen beim Wasserlassen oder nach der Ejakulation
  • Ausfluss aus dem Penis

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie einen übel riechenden Scheidenausfluss haben oder wenn Sie Schmerzen beim Wasserlassen oder beim Geschlechtsverkehr haben.

Ursachen

Trichomoniasis wird durch einen einzelligen Protozoen verursacht, eine Art winziger Parasiten, der beim Geschlechtsverkehr von Mensch zu Mensch übertragen wird. Die Inkubationszeit zwischen der Exposition und der Infektion ist nicht bekannt, aber man nimmt an, dass sie zwischen vier und 28 Tagen liegt.

Risikofaktoren

Zu den Risikofaktoren gehören:

  • Mehrere Sexualpartner
  • eine Vorgeschichte mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen
  • Eine frühere Trichomoniasis-Erkrankung
  • Sex ohne Kondom

Komplikationen

Schwangere Frauen, die an Trichomoniasis erkrankt sind, können:

  • vorzeitig entbinden
  • ein Baby mit niedrigem Geburtsgewicht zur Welt bringen
  • die Infektion auf das Baby übertragen, wenn es durch den Geburtskanal geht

Eine Trichomoniasis scheint es Frauen auch zu erleichtern, sich mit HIV zu infizieren, dem Virus, das AIDS verursacht.

Vorbeugung

Wie bei anderen sexuell übertragbaren Infektionen besteht die einzige Möglichkeit, einer Trichomoniasis vorzubeugen, darin, auf Sex zu verzichten. Um das Risiko zu senken, sollten Sie bei jedem Geschlechtsverkehr Kondome verwenden.

Diagnose

Trichomoniasis kann durch die Untersuchung einer Probe der Vaginalflüssigkeit bei Frauen oder des Urins bei Männern unter dem Mikroskop diagnostiziert werden. Wenn der Parasit unter dem Mikroskop zu sehen ist, sind keine weiteren Tests erforderlich. Wenn dieser Test nicht aussagekräftig ist, können so genannte Antigen-Schnelltests und Nukleinsäure-Amplifikationstests eingesetzt werden.

Behandlung

Die gängigste Behandlung der Trichomoniasis, auch für Schwangere, besteht darin, eine Megadosis Metronidazol (Flagyl) oder Tinidazol (Tindamax) zu schlucken. In manchen Fällen kann Ihr Arzt eine niedrigere Dosis Metronidazol empfehlen, und zwar zwei Mal täglich über sieben Tage.

Sowohl Sie als auch Ihr Partner müssen behandelt werden. Und Sie müssen Geschlechtsverkehr vermeiden, bis die Infektion ausgeheilt ist, was etwa eine Woche dauert.

Trinken Sie 24 Stunden nach der Einnahme von Metronidazol oder 72 Stunden nach der Einnahme von Tinidazol keinen Alkohol, da dies zu starker Übelkeit und Erbrechen führen kann.

Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich zwei Wochen bis drei Monate nach der Behandlung erneut auf Trichomoniasis testen wollen, um sicher zu sein, dass Sie sich nicht erneut infiziert haben.

Unbehandelt kann die Trichomoniasis Monate bis Jahre andauern.

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp