Krankheiten A bis Z

Variables Immundefektsyndrom

Überblick

Variables Immundefektsyndrom (CVID) ist eine Störung des Immunsystems, die dazu führt, dass Sie niedrige Werte der Proteine haben, die zur Bekämpfung von Infektionen beitragen. Wenn Sie CVID haben, werden Sie wahrscheinlich immer wieder Infektionen in den Ohren, den Nebenhöhlen und den Atemwegen haben. Sie haben auch ein erhöhtes Risiko für Verdauungsstörungen, Autoimmunerkrankungen, Blutkrankheiten und Krebs. CVID kann vererbt werden oder man kann es im Laufe des Lebens entwickeln.

Symptome

Der Schweregrad der Symptome kann bei Menschen mit CVID sehr unterschiedlich sein. Die Symptome der Variablen Immundefektsyndrome können in der Kindheit oder im Jugendalter auftreten, bei vielen Menschen treten sie jedoch erst im Erwachsenenalter auf.

Wenn Sie an CVID erkrankt sind, werden Sie wahrscheinlich wiederholt Infektionen durchmachen, bevor die Diagnose gestellt wird. Zu den häufigsten Infektionen gehören Lungenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Ohrinfektionen und Magen-Darm-Infektionen.

Ursachen

Bei der überwiegenden Mehrheit der CVID-Fälle ist die Ursache unbekannt. Bei etwa 10 % der Menschen mit CVID wurde eine genetische Mutation festgestellt. Die Forscher gehen davon aus, dass die Krankheit durch eine Kombination von Umwelt- und genetischen Faktoren verursacht wird. Bislang sind die Umweltfaktoren unklar.

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp