Krankheiten A bis Z

Wiegekappe

Überblick

Milchschorf verursacht krustige oder ölige schuppige Flecken auf der Kopfhaut eines Babys. Der Zustand ist nicht schmerzhaft oder juckend. Es kann jedoch zu dicken weißen oder gelben Schuppen führen, die nicht leicht zu entfernen sind.

Milchschorf klärt sich normalerweise in Wochen oder ein paar Monaten von selbst auf. Zu den häuslichen Pflegemaßnahmen gehört das tägliche Waschen der Kopfhaut Ihres Babys mit einem milden Shampoo. Dies kann Ihnen helfen, die Schuppen zu lösen und zu entfernen. Cradle Cap nicht zerkratzen.

Wenn die Milchschorfbildung bestehen bleibt oder schwerwiegend erscheint, kann Ihr Arzt ein medizinisches Shampoo, eine Lotion oder eine andere Behandlung vorschlagen.

Symptome

Häufige Anzeichen von Milchschorf sind:

● Fleckige Schuppung oder dicke Krusten auf der Kopfhaut      

● Fettige oder trockene Haut mit schuppigen weißen oder gelben Schuppen      

● Hautschuppen      

● Eventuell leichte Rötung      

Ähnliche Schuppen können auch an Ohren, Augenlidern, Nase und Leistengegend vorhanden sein.

Milchschorf ist bei Neugeborenen üblich. Normalerweise juckt es nicht.

Milchschorf ist der gebräuchliche Begriff für infantile seborrhoische Dermatitis. Es wird manchmal mit einer anderen Hauterkrankung verwechselt, der atopischen Dermatitis. Ein wesentlicher Unterschied zwischen diesen Erkrankungen besteht darin, dass atopische Dermatitis normalerweise einen starken Juckreiz verursacht.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Gehen Sie zum Arzt Ihres Babys, wenn:

● Sie haben erfolglos versucht, es zu Hause zu behandeln      

● Die Pflaster verteilen sich auf das Gesicht oder den Körper Ihres Babys      

Ursachen

Die Ursache der Milchschorf ist nicht bekannt. Ein Faktor können Hormone sein, die vor der Geburt von der Mutter auf das Baby übertragen werden. Diese Hormone können eine zu starke Talgproduktion in den Talgdrüsen und Haarfollikeln verursachen.

Ein weiterer Faktor kann eine Hefe (Pilz) namens Malassezia (mal-uh-SEE-zhuh) sein, die zusammen mit Bakterien im Talg wächst. Antimykotische Behandlungen wie Ketoconazol sind oft wirksam und unterstützen die Idee, dass Hefe ein beitragender Faktor ist.

Milchschorf ist nicht ansteckend und wird nicht durch mangelnde Hygiene verursacht.

Verhütung

Wenn Sie die Haare Ihres Babys alle paar Tage shampoonieren, können Sie Milchschorf verhindern. Bleiben Sie bei einem milden Babyshampoo, es sei denn, der Arzt Ihres Babys empfiehlt etwas Stärkeres.

Behandlung

Milchschorf erfordert normalerweise keine medizinische Behandlung, da sie normalerweise von selbst verschwindet. Waschen Sie in der Zwischenzeit die Haare Ihres Babys einmal täglich mit einem milden Babyshampoo. Wenn die Schuppenbildung stark ist, tragen Sie vor der Haarwäsche einige Stunden lang Mineralöl auf die Kopfhaut auf. Waschen Sie anschließend die Haare wie gewohnt und bürsten Sie die Kopfhaut leicht mit einer weichen Bürste, um die Schuppen zu lösen.

Wenn häufiges Shampoonieren nicht hilft, sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Babys über Produkte, die helfen könnten, wie eine Hydrocortison-Creme mit geringer Wirksamkeit oder ein Shampoo mit 2 Prozent antimykotischen Ketoconazol-Medikamenten. Achten Sie darauf, dass das Shampoo nicht in die Augen Ihres Babys gelangt, da es Reizungen verursachen kann.

Verwenden Sie keine rezeptfreien Kortison- oder Antimykotika-Cremes, ohne mit dem Arzt Ihres Babys zu sprechen, da einige dieser Produkte giftig sein können, wenn sie durch die Haut eines Babys aufgenommen werden. Auch Salicylsäure enthaltende Schuppenshampoos sind für Babys nicht zu empfehlen, da sie über die Haut aufgenommen werden können.

Lebensstil und Hausmittel

Die folgenden rezeptfreien Behandlungen und Tipps zur häuslichen Pflege können Ihnen helfen, die Milchschorf zu kontrollieren und zu verwalten.

● Reiben Sie die Kopfhaut Ihres Babys sanft mit den Fingern oder einem Waschlappen, um die Schuppen zu lösen. Nicht kratzen.      

● Waschen Sie die Haare Ihres Babys einmal täglich mit einem milden Babyshampoo. Lösen Sie die Schuppen mit einer kleinen Bürste mit weichen Borsten oder einem Kamm mit feinen Zähnen, bevor Sie das Shampoo abspülen.      

● Wenn sich die Schuppen nicht leicht lösen, reiben Sie Vaseline oder ein paar Tropfen Mineralöl auf die Kopfhaut Ihres Babys. Lassen Sie es einige Minuten oder bei Bedarf Stunden in der Waage einweichen. Bürsten und shampoonieren Sie dann wie gewohnt die Haare Ihres Babys. Wenn Sie das Öl in den Haaren Ihres Babys lassen, kann sich die Milchschorf-Kappe verschlechtern.      

● Wenn die Schuppen verschwunden sind, waschen Sie die Haare Ihres Babys alle zwei bis drei Tage mit einem milden Shampoo, um Schuppenbildung zu vermeiden.      

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn sich die Milchschorf Ihres Babys durch häusliche Pflegemaßnahmen nicht bessert oder sich ausbreitet, vereinbaren Sie einen Termin mit dem Kinderarzt Ihres Babys. Hier sind einige Informationen, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Besuchs helfen.

Was du tun kannst

Der Arzt Ihres Babys wird wissen wollen:

● Wie lange Ihr Baby schon Milchschorf hat      

● Was du getan hast, um es zu behandeln      

● Wie oft shampoonieren Sie die Haare Ihres Babys      

● Welche Produkte hast du ausprobiert    

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Whatsapp