Krankheiten A bis Z

Zungenbändchen (Ankyloglossie)

Überblick

Das Zungenbändchen (Ankyloglossie) ist eine angeborene Störung, die den Bewegungsspielraum der Zunge einschränkt.

Beim Zungenbändchen wird die Zungenspitze durch ein ungewöhnlich kurzes, dickes oder enges Gewebeband (Zungenbändchen) an den Mundboden gefesselt, so dass es beim Stillen stören kann. Jemand, der an Zungenbändchen leidet, hat möglicherweise Schwierigkeiten, seine Zunge herauszustrecken. Zungenbändchen können sich auch auf die Art und Weise auswirken, wie ein Kind isst, spricht und schluckt.

Manchmal verursacht das Zungenbändchen keine Probleme. In einigen Fällen kann ein einfacher chirurgischer Eingriff zur Korrektur erforderlich sein.

Anzeichen

Zu den Anzeichen und Symptomen eines Zungenbändchens gehören:

  • Schwierigkeiten, die Zunge zu den oberen Zähnen zu heben oder die Zunge von einer Seite zur anderen zu bewegen
  • Schwierigkeiten, die Zunge an den unteren Vorderzähnen vorbeizustrecken
  • Eine Zunge, die gekerbt oder herzförmig erscheint, wenn sie herausgestreckt wird

Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn:

  • Ihr Baby Anzeichen von Zungenbändchen aufweist, die Probleme verursachen, z. B. Probleme beim Stillen
  • ein Logopäde glaubt, dass die Sprache Ihres Kindes durch Zungenbändchen beeinträchtigt ist
  • Ihr älteres Kind über Zungenprobleme klagt, die das Essen, Sprechen oder das Erreichen der Backenzähne behindern
  • Sie stören sich an Ihren eigenen Zungenbändchen-Symptomen

Ursachen

Normalerweise trennt sich das Zungenbändchen vor der Geburt, so dass sich die Zunge frei bewegen kann. Beim Zungenbändchen bleibt das Zungenbändchen an der Unterseite der Zunge befestigt. Warum dies geschieht, ist weitgehend unbekannt, obwohl einige Fälle von Zungenbändchen mit bestimmten genetischen Faktoren in Verbindung gebracht wurden.

Risikofaktoren

Obwohl Zungenbändchen jeden treffen kann, ist es bei Jungen häufiger als bei Mädchen. Zungenbändchen tritt manchmal in Familien auf.

Komplikationen

Ein Zungenbändchen kann die orale Entwicklung eines Babys beeinträchtigen, ebenso wie die Art und Weise, wie es isst, spricht und schluckt.

Ein Zungenbändchen kann zum Beispiel zu:

  • Probleme beim Stillen. Beim Stillen muss das Baby seine Zunge beim Saugen über dem unteren Zahnfleisch halten. Wenn es nicht in der Lage ist, die Zunge zu bewegen oder in der richtigen Position zu halten, kann es sein, dass das Baby kaut, anstatt an der Brustwarze zu saugen. Dies kann zu erheblichen Schmerzen an der Brustwarze führen und die Fähigkeit des Babys, Muttermilch zu bekommen, beeinträchtigen. Letztlich kann schlechtes Stillen zu unzureichender Ernährung und Gedeihstörungen führen.
  • Schwierigkeiten beim Sprechen. Zungenbändchen können die Fähigkeit beeinträchtigen, bestimmte Laute zu bilden – wie “t”, “d”, “z”, “s”, “th”, “r” und “l”.
  • Schlechte Mundhygiene. Bei älteren Kindern oder Erwachsenen kann ein Zungenbändchen das Entfernen von Speiseresten von den Zähnen erschweren. Dies kann zu Karies und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) führen. Ein Zungenbändchen kann auch zur Bildung einer Lücke zwischen den beiden unteren Frontzähnen führen.
  • Herausforderungen bei anderen oralen Aktivitäten. Zungenbändchen kann Aktivitäten wie das Ablecken einer Eistüte, das Ablecken der Lippen, Küssen oder das Spielen eines Blasinstruments beeinträchtigen.

Diagnose

Zungenbändchen werden in der Regel bei einer körperlichen Untersuchung diagnostiziert. Bei Säuglingen kann der Arzt ein Screening-Tool verwenden, um verschiedene Aspekte des Aussehens und der Beweglichkeit der Zunge zu bewerten.

Behandlung

Die Behandlung von Zungenbändchen ist umstritten. Einige Ärzte und Stillberaterinnen empfehlen eine sofortige Korrektur – noch bevor das Neugeborene aus dem Krankenhaus entlassen wird. Andere ziehen es vor, erst einmal abzuwarten und zu schauen, was passiert.

Das Zungenbändchen kann sich im Laufe der Zeit lockern und das Zungenbändchen lösen. In anderen Fällen bleibt das Zungenbändchen bestehen, ohne Probleme zu verursachen. In einigen Fällen kann die Beratung durch eine Stillberaterin beim Stillen helfen, und eine Sprachtherapie durch einen Logopäden kann die Sprachlaute verbessern.

Eine chirurgische Behandlung des Zungenbändchens kann bei Säuglingen, Kindern oder Erwachsenen erforderlich sein, wenn das Zungenbändchen Probleme verursacht. Zu den chirurgischen Verfahren gehören die Frenotomie oder die Frenuloplastik.

Frenotomie

Ein einfacher chirurgischer Eingriff, die so genannte Frenotomie, kann mit oder ohne Anästhesie im Krankenhaus oder in der Arztpraxis durchgeführt werden.

Der Arzt untersucht das Zungenbändchen und schneidet es dann mit einer sterilen Schere ab. Der Eingriff geht schnell und ist wenig schmerzhaft, da sich im Zungenbändchen nur wenige Nervenenden oder Blutgefäße befinden.

Falls Blutungen auftreten, handelt es sich wahrscheinlich nur um ein oder zwei Tropfen Blut. Nach dem Eingriff kann das Baby sofort gestillt werden.

Komplikationen bei einer Frenotomie sind selten, können aber Blutungen, Infektionen oder Schäden an der Zunge oder den Speicheldrüsen sein. Es ist auch möglich, dass Narben entstehen oder dass das Zungenbändchen wieder am Zungengrund ansetzt.

Frenuloplastik

Wenn eine zusätzliche Reparatur erforderlich ist oder das Zungenbändchen für eine Frenotomie zu dick ist, kann ein umfangreicheres Verfahren, die so genannte Frenuloplastik, empfohlen werden.

Eine Frenuloplastik wird unter Vollnarkose mit chirurgischen Instrumenten durchgeführt. Nachdem das Zungenbändchen gelöst wurde, wird die Wunde in der Regel mit Nähten verschlossen, die sich mit der Heilung der Zunge von selbst zurückbilden.

Mögliche Komplikationen einer Frenuloplastik sind ähnlich wie bei einer Frenotomie und selten – Blutungen oder Infektionen oder Schäden an der Zunge oder den Speicheldrüsen. Aufgrund der größeren Ausdehnung des Eingriffs ist eine Narbenbildung möglich, ebenso wie Reaktionen auf die Narkose.

Nach einer Frenuloplastik können Zungenübungen empfohlen werden, um die Zungenbewegung zu verbessern und die Gefahr von Narbenbildung zu verringern.

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp