Krankheiten A bis Z

Zungenkrebs

Überblick

Zungenkrebs ist eine Form von Krebs, die in den Zellen der Zunge beginnt.

Die Zunge kann von verschiedenen Krebsarten befallen werden, aber am häufigsten beginnt Zungenkrebs in den dünnen, flachen Plattenepithelzellen, die die Oberfläche der Zunge auskleiden. Die Art der Zellen, die von Ihrem Zungenkrebs betroffen sind, entscheidet mit über Ihre Prognose und Behandlung.

Auch der Ort, an dem der Zungenkrebs auftritt, wirkt sich auf die Behandlung aus. Zungenkrebs kann auftreten:

  • Im Mund, wo er am ehesten zu sehen und zu spüren ist (oraler Zungenkrebs). Diese Art von Zungenkrebs wird in der Regel diagnostiziert, wenn der Krebs klein ist und sich leichter durch eine Operation entfernen lässt.
  • Im Rachen, am Zungengrund, wo sich Zungenkrebs mit wenigen Anzeichen und Symptomen entwickeln kann (hypopharyngealer Zungenkrebs). Krebs am Zungengrund wird in der Regel in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert, wenn der Tumor größer ist und sich der Krebs auf die Lymphknoten im Hals ausgebreitet hat. Zungengrundkarzinome werden zunehmend mit dem humanen Papillomavirus (HPV) in Verbindung gebracht, das sich stark auf die Prognose und die Behandlung des Krebses auswirkt.

Die Behandlung von Zungenkrebs umfasst in der Regel eine Operation zur Entfernung des Krebses. Auch Chemotherapie, Strahlentherapie und gezielte medikamentöse Behandlung können empfohlen werden.

Die Behandlung von fortgeschrittenem Zungenkrebs kann Ihre Fähigkeit zu sprechen und zu essen beeinträchtigen. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Rehabilitationsteam kann Ihnen helfen, mit den Veränderungen fertig zu werden, die sich aus der Zungenkrebsbehandlung ergeben.

Ähnliche Artikel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Whatsapp